Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verteilerschlüssel EFH


| 05.12.2015 11:08 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Busch



Ich betreibe mit meiner Frau zusammen ein Sachverständigenbüro als Freiberufler im Rahmen einer GbR im eigenen EFH, von Ende der 90er Jahre an nebenberuflich, seit 2015 hauptberuflich.
Der betrieblich genutzte Anteil wurde im Rahmen einer Betriebsprüfung zu Beginn der Tätigkeit geprüft und nach oben (!) korrigiert.
Die jetzt intensivere Nutzung und Einstellung eines AN hat folgende Änderung der Nutzung erforderlich gemacht

Das OG incl. Toilette wird jetzt bis auf einen Raum als Büro genutzt,
Ein Kellerraum fällt aus der betrieblichen Nutzung heraus.
Eine der zwei Garagen wird jetzt betrieblich als Lagerraum genutzt. Zuvor waren die Garagen und deren Zufahrt nicht in die Flächenberechnung einbezogen, aber wie das Haus anteilig abgeschrieben worden.
Im Rahmern der Umgestaltung wurde die Garagenzufahrt renoviert (pro Garage 1 Ablaufrinne eingebaut, altes Pflaster z.T. neu verlegt, Eigenleistung Materialaufwand nur knapp dreistellig)
Darüber hinaus wurden an beiden Außentreppen Geländer angebracht (wieder Eigenleistung, Materialaufwand knapp vierstellig).
Schließlich wurde die Außenfassade renoviert und die Holzkonstruktion neu gestrichen (Fachfirma, ca. 10k, aber keine Verbesserung des Wärmeschutzes).

Meine Fragen hierzu:

zu 1 bis 3: Neue Flächenverteilung = ( Nutzfläche OG (unter Berücksichtigung der Flächenminderung bei Wandschrägen)+Nutzfläche im Keller+ Fäche einer Garage)/(Gesamtfläche Wohnung+Gesamtfläche beider Garagen)?
Werden evtl. Treppen anteilig eingerechnet (z.B. Außentreppe zu den Garagen zu 50%)

zu 4: Kann ich den Materialaufwand zu 50% geltend machen?

zu 5+6: Kann ich den Materialaufwand zum aktuellen Verteilerschlüssel geltend machen?
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1.-3. Wenn Sie mit Ihrer ersten Frage wissen wollen, ob Sie den Verteilungsschhlüssel wie angegeben berechnen können, diese Frage beantworte ich mit ja. Zu den Treppen konnte ich leider keine brauchbaren Urteile finden. Da die steuerlichen Auswirkungen jedoch gering sind, würde ich das durchaus versuchen.

4. Siehe letzte Antwort, ich würde es versuchen.

5. Ja, Sie teilen nach diesem Verteilungsschlüssel auf.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Bewertung des Fragestellers 05.12.2015 | 12:12


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Perfekt, so wünsche ich mir Antworten. Und dabei unter erschwerten Bedingungen, da die Formatierung meine Nummerierung verschluckt hatte. Verbindlichsten Dank!"