Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.926 Fragen, 59.611 Anwaltsbewertungen
450.626
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 13 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verstoß gg. BTMG


18.10.2004 19:53 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen



Hallo,

bei einer Zollkontrolle wurden in meinem Auto 1,1 g Marihuana gefunden.
Nun bekam ich eine Vorladung zu einer Medizinisch Psychologischen Untersuchung.
Jetzt wollte ich wissen wie ich mich bei dieser Untersuchung verhalten soll und auf was besonders geachtet wird.
Sehr geehrter Rechtssuchender,

zunächst vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ziel einer MPU ist es, bestehenden Zweifel über die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu führen, im Rahmen der Untersuchung aufzuklären.

Es besteht Ihrerseits keinerlei Verpflichtung an der MPU teilzunehmen. Jedoch schließt die Fahrerlaubnisbehörde bei einer Nichtteilnahme dadurch auf eine Nichteignung und erteilt somit keine neue Fahrerlaubnis.

Die MPU besteht, wie der Name schon sagt, aus zwei Teilen. Aus einer medizinischen Untersuchung und einer psychologischen Untersuchung. Die Ärzte/Psychologen, die eine MPU durchführen, erhalten von der Fahrerlaunisbehörde vollständig Akteneinsicht, so dass Ihnen Tatvorwurf und Ermittlungsstand bekannt sind. An dieser Stelle irgendetwas zu beschönigen, bringt rein gar nichts, sondern würde im Gegenteil Ihrer Glaubwürdigkeit abträglich sein.

Meist findet ein Leistungs- und Reaktionstest statt. Dabei werden mittels technischem Gerät und Fragebögen diese Fähigkeiten getestet. Ich unterstelle an dieser Stelle, dass Ihnen gegenüber der Vorwurf des dauerhaften Drogenkonsums erhoben wird. Somit wird Ihnen auch eine Blut- und/oder Urinprobe entnommen werden.

Im Rahmen der medzinische Untersuchung kann darüber hinaus neben der ärztlichen Befragung auch die Feststellung körperlicher Funktionen erfolgen, wie z.B. Herzfunktionen, Seh- und Hörnerv.

Im psychologisches Gespräch sollen neben der Ursache auch die Lebensumstände und die jetztige Gefahr eines neuen Konsums seitens des zu Untersuchenden geklärt bzw. festgestellt werden.

Das Ergebnis wird in einem Gutachten zusammengefasst und der Fahrerlaubnisbehörde zugeleitet, die letztendlich über Ihren Fall entscheidet.

Ich hoffe Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver R. Klein
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 18.10.2004 | 21:38

Hallo,

ich habe mich falsch aausgedrückt.Es handelt sich bei der Untersuchung nicht um eine MPU sondern um ein Gutachten zum Führen von Kraftfahrzeugen handelt.
Ist dies das gleiche wie eine MPU oder gibt es da wesentliche Unterschiede und vorallem welche Konsequenzen folgen können?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.10.2004 | 21:45

Sehr geehrter Rechtssuchender,

da Sie laut Ihren Angaben zur Begutachtung vorgeladen wurden, spricht vieles dafür, dass es sich dabei wohl doch um ein MPU Gutachten handelt.

Wenn nämlich lediglich ein Gutachten zur Klärung von Eignungszweifeln im Hinblick auf das Führen von Kraftfahrzeugen beim Verdacht von Drogenkonsum von der Behörde eingefordert wird, ist grundsätzlich von Ihnen ein ärztliches Gutachten beizubringen. Das ist in der Regel ein Gutachten eines Facharztes mit verkehrsmedizinischer Qualifiaktion. Den Auftrag für ein solches Gutachten müssen Sie selbst geben und dieses auch bezahlen. Da Sie aber selbst davon sprechen, vorgeladen worden zu sein, handelt es sich aller vorausicht nach um ein MPU-Gutachten.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver R. Klein
Rechtsanwalt

Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53799 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
sehr hilfreich! ...
3,6/5,0
Die Beantwortung der ersten Frage erfolgte teilweise, die zweite Frage wurde gar nicht beantwortet. ...
4,8/5,0
Prima Arbeit, kurz prägnant und zielgerichtet. ...