Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.110
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkehrsunfall unklar wie ich mich verhalten soll


18.07.2005 14:38 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Am Samstag morgen um 3.55 h wurde bei mir der linke Aussenspiegel durch einen Unfall zerstört, der Fahrer des Fahrzeugs hat meinen speigel mit seinem abgerissen bzw. so zerdeppert, dass mein Speigel ausgetauscht werden muss. Zwar hat er angehalten und sich geoutet, aber ich versuche seit Samstag vergeblich ihn zu erreichen obwohl er mir Festnetz und Handynummer gegeben hat. Die Versicherung des Schädigers habe ich vom Zentralruf bekommen, allerdings müssen die ihn erst anschreiben, bevor ich eine Zusage zur eventuellen Regulierung bekommen kann.
Was kann ich jetzt tun, Reparatur auf eigene Kosten und hinterher dem Geld nachlaufen. Fahren mit dem Auto ist recht problematisch aber natürlich nicht unmöglich

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragensteller,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen wie folgt beantworten:

Da die Schuldfrage in Ihrem Fall eindeutig ist, können Sie sich problemlos der Hilfe eines Rechtsanwaltes bedienen. Dieser kann das weitere „Schadensmanagement“ übernehmen. Der Gegner ist verpflichtet, auch diese Kosten zu übernehmen.

Wenn Sie bereits vorab reparieren lassen, sollten Sie unbedingt den Schaden beweistechnisch sichern (Fotos). Lassen Sie die Reparatur in einer Fachwerkstatt durchführen. Die Versicherung wird diese Kosten ersetzen müssen. Weiterhin steht Ihnen (unabhängig vom Anwalt) eine Auslagenpauschale von 30 € zu – wenn Sie selbst anmelden, sollten Sie diese ebenfalls geltend machen.

Sie sollten aufpassen, den ohne linken Außenspiegel ist Ihr Fahrzeug mit Sicherheit nicht mehr verkehrstüchtig.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Für evtl. Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57042 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in sehr kurzer Zeit sehr präzise beantwortet. Das hilft mir gewaltig bei der Entscheidung zur weiteren Verfahrensweise. Eine Nachfrage war nicht nötig und ich fühle mich durch die Antwort wirklich sehr gut ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort von Herrn Raab hat mir sehr geholfen! Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Ich hatte den Eindruck, eine sehr persönliche Beratung zu bekommen! Danke vielmals! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat den Sachstand richtig verstand und hat dementsprechend geantwortet und Argumentiert ...
FRAGESTELLER