Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.469
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf von selbstgenähten Sachen


10.08.2017 15:19 |
Preis: 25,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Zusammenfassung: Nutzung von kostenlosen Schnittmustern auch gewerblich zulässig?


Im Internet gibt es zahlreiche kostenlose Nähanleitungen für jedermann! Darf ich diese Anleitungen nur für mich privat nutzen oder darf ich dann diese von mir nach dieser Anleitung genähten Sachen im kleinen Rahmen auch z.b. auf meiner Homepage oder auf den Künstlermärkten zum Verkauf anbieten?
Bei diesen Nähanleitungen wird nirgends darauf ausdrücklich hingewiesen das man das nicht darf!
Das ist alles so verwirrend... ich sehe oft irgendwo irgendwas und nähe solch ein Teil dann nach meinen eigenen Vorstellungen ( nicht 1 : 1 ) ohne Anleitung, ist das auch verboten? Wer will mir das denn auch nachweisen das ich ein Teil nach einer Anleitung genäht habe, ich könnte das ja auch irgendwo gesehen haben... Was muss ich beachten um auf der sicheren Seite zu sein?
Ich habe ein Kleingewerbe angemeldet.
15.08.2017 | 10:59

Antwort

von


22 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 12356737
Tel: 017643291155
Web: 123recht.net
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Frage, ob Ihre Schnittmuster Schutz nach dem Urheberrechtsgesetz genießen, kann nur einzeln für jedes Schnittmuster unter Vorlage des Schnittmusters aufgrund einer wertenden Betrachtung festgestellt werden, weil für den urheberrechtlichen Schutz erforderlich ist, dass es sich um eine "persönliche geistige Schöpfung" handelt, das Werk also sog. Schöpfungshöhe aufweist. Grundsätzlich bestehen aber keine Zweifel daran, dass Schnittmuster als Werke urheberrechtsschutzfähig sind.

Mit dem Entwurf und Design der Schnittmuster liegt das Urheberrecht also beim Schöpfer. Das bedeutet auch, dass dieser es kostenlos zur Verfügung stellen kann und eine kommerzielle Nutzung der Schnitte untersagen. Der Hinweis, ob eine gewerblich Nutzung des kostenfreien Schnittmuster erlaubt ist und ggf. unter welchen Bedingungen, ist also nur beim jeweiligen Schöpfer direkt herauszufinden. Entweder in der dazugehörigen Anleitung/ EBook oder beim Schöpfe direkt nachfragen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Denise Gutzeit

ANTWORT VON

22 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 12356737
Tel: 017643291155
Web: 123recht.net
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Erbrecht, Zivilrecht, Sozialrecht, Verwaltungsrecht, Strafrecht, Gebührenrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58358 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und verständlich, auch die Nachfrage. Wenn ich wieder mal eine Frage habe, werde ich Herrn Wilking wieder auswählen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Umfassende, klare Antwort auf den Kern meiner Frage. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Rasche verständliche Antwort! Danke ...
FRAGESTELLER