Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.375
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf von Mobilheim


11.12.2014 16:25 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tamás Asthoff



Habe wegen Tod meines Mannes unser 2011 neu erstandenes Mobilheim nun verkauft.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Kaufvertrag der auch eine Rechtsbindung hat und mich
im Nachhinein nicht mehr für irgend etwas in die Verantwortung nehmen kann.Das Mobilheim ist vollkommen in Ordnung für Katzenklappen in 2 Türen und die Bearbeitung der Terrasse gewährte ich einen Preisnachlass von 1000,00 Euro. Da ich die Käufer nicht kenne und mit dem Mobilheim kein Verbindung mehr haben möchte (es war der Lebenstraum meines verst..Mannes ) möchte ich aber auf Nr sicher gehen.
Ausserdem gibt es ca. Mitte Januar eine Anzahlung von Euro 5000,00 und die Restzahlung dann erst im Februar.
Können Sie mir solch einen Vertrag erstellen? und was würde das kosten. Möchte in allem auf Nr. sichergehen.
Vorerst vielen Dank und freundliche Grüsse

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragestellerin,


vielen Dank für die Anfrage. Gerne helfe ich bei der für Sie unkomplizierten Abwicklung des Kaufvertrages.

Grundsätzlich richtet sich die Geschäftsgebühr immer nach dem Gegenstandswert, also z.B. dem kaufpreis.Gebühren nach dem Gegenstandswert entstehen aber nicht bei anwaltlicher Beratung, sondern nur bei anwaltlicher Vertretung. Das Honorar ist daher gem. § 34 Abs. 1 RVG frei verhandelbar, sollte dem wirtschaftlichem Interesse jedoch angemessen sein und den Arbeitsaufwand berücksichtigen, und auch für den Verbraucher akzeptabel sein.

Eventuelle Punkte im Vertrag wären :

-ein Ausschluss der Gewährleitung (gekauft wie gesehen)
-ggf. Haftungsauschluss
-Modalitäten der Zahlung
-Eigentumsvorbehalt bis zur endgültigen Kaufpreiszahlung.

Ebenfalls sollte der (Ab-)Transport usw. vertraglich geregelt werden, damit Sie möglichst sorgenfrei den Eigentumsübergang vollziehen können. Gleiches gilt für eventuelle Verspätungen.

Gerne helfe ich Ihnen dabei, dies unkompliziert zu lösen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit mir auf.


Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER