Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.724
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjährung in den USA


| 28.08.2017 10:22 |
Preis: 80,00 € |

Internationales Recht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Es geht um US-Amerikanisches Strafrecht; hier Verjährungsfragen.


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Autor und benötige eine Auskunft bezüglich der Verjährungsfristen in den USA.
Verjährt Fahrerflucht (mit tödlichem Ausgang für das Unfallopfer (in diesem Fall ein Kind) )? Wenn ja, nach welcher Zeit?
Verjährt Kindesmisshandlung ohne sex. Komponente ebenfalls und wenn ja, wann. Mein Roman spielt in Idaho bzw. Kalifornien. Beide Fälle sollen in Idaho sattfinden, aber der Fahrer stammt aus Kalifornien.

Noch eine weitere Frage zur Kindesmisshandlung: Angenommen die Behörden bekommen es mit, dürfen diese dann auch Anzeige erstatten oder kann das nur das Kind selbst? Muss das Kind einer Anzeige zustimmen und kann man überhaupt Anzeige erstatten, wenn das Kind nichts sagen will?

Für Klärung und evtl. weitere Zusammenarbeit bei neuen Fragen wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

30.08.2017 | 03:14

Antwort

von


260 Bewertungen
Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: www.rechtsanwalt-burgmer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Gerne zu Ihren Fragen:

Verjährt Fahrerflucht (mit tödlichem Ausgang für das Unfallopfer (in diesem Fall ein Kind) )? Wenn ja, nach welcher Zeit?

Antwort:
Das "California Criminal Statute of Limitations" ist ziemlich umfangreich und komplex und kann hier nur summarisch aufgelistet werden.

Gem. Kalifornien Pen. §§ 799-803 unterscheidet man zunächst zwischen felonies = Verbrechen und misdemeanors = Vergehen (wie auch im deutschen Strafrecht in Verjährungsfragen)

Es gibt grundsätzlich keine Verjährung für Straftaten gegen das Leben, die mit der Todesstrafe oder lebenslange Haft oder lebenslange Haft ohne die Möglichkeit der Bewährung geahndet werden.

Ansonsten verjähren:
Straftaten mit Gefängnisstrafe ab acht Jahre oder mehr (mit einigen Ausnahmen) = 6 Jahre
Sonstige Vergehen mit Gefängnisstrafen (mit einigen Ausnahmen) = 3 Jahre.
Straftaten der Produktion von pornographischem Material mit Minderjährigen: 10 Jahre
Sonstige Vergehen: 1 Jahr nach dem Zeitpunkt der Straftat



Frage :
Verjährt Kindesmisshandlung ohne sex. Komponente ebenfalls und wenn ja, wann.

Antwort: Spezifizierte Straftaten begangen an Minderjährigen unter 14 Jahren verjähren 3 Jahre ab dem Datum der Straftat

Achtung: Es gibt aber Ausnahmen ähnlich der Unterbrechung, der Hemmung und des Ruhens der Verjährung im Deutschen Strafrecht. Allerdings ist dieses Recht der "Verjährungsänderungen" ziemlich kasuistisch und kann hier nur beispielhaft aufgezeigt werden.

Bestimmte Sexualverbrechen gegen Opfer unter 18 Jahren können jederzeit vor dem 28. Geburtstag, oder innerhalb von 10 Jahren nach der Begehung der Straftat unter bestimmten Bedingungen verfolgt werden; ähnlich dem Ruhen im Deutschen Strafrecht.

Für ein Sexualverbrechen gegen ein Opfer jünger als 18, in welchem die Verjährung abgelaufen ist, kann jedoch innerhalb von 1 Jahr nach dem Zeitpunkt verfolgt werden, in dem ein Bericht (Anzeige) bei einer staatlichen Strafverfolgungsbehörde eingereicht wurde.

Der Status der Verjährung ist „tolled" (=gehemmt) während eines Zeitraums in dem gegen die gleiche Person die gleiche Verhaltensweise anhängig ist.


Frage:
Mein Roman spielt in Idaho bzw. Kalifornien. Beide Fälle sollen in Idaho stattfinden, aber der Fahrer stammt aus Kalifornien.

Antwort: Es kann im Staat des Tatorts oder auch der Ergreifung angeklagt werden.

Für Idaho gilt beispielhaft: 18 U.S.C. § 2251- Sexual Exploitation of Children
(Production of child pornography)

18 U.S.C. § 2251A- Selling and Buying of Children
18 U.S.C. § 2252- Certain activities relating to material involving the sexual exploitation of minors (Possession, distribution and receipt of child pornography)
18 U.S.C. § 2252A- Certain activities relating to material constituting or containing child pornography
18 U.S.C. § 2260- Production of sexually explicit depictions of a minor for importation into the United States
A violation of federal child pornography laws is a serious crime, and convicted offenders face fines severe statutory penalties. First-time offenders found guilty of producing child pornography may be sentenced to fines and between 15 to 30 years in prison. Offenders may be prosecuted under federal, state or both jurisdictions for any child pornography offense.


Noch eine weitere Frage zur Kindesmisshandlung: Angenommen die Behörden bekommen es mit, dürfen diese dann auch Anzeige erstatten oder kann das nur das Kind selbst?

Antwort: Das entspricht dem deutschen Recht: Sog. Offizialdelikte (ex officio crime) verfolgt die Behörde von Amts wegen.

Muss das Kind einer Anzeige zustimmen und kann man überhaupt Anzeige erstatten, wenn das Kind nichts sagen will?
Antwort: 1. Alt.: nein. 2. Alt.: ja.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Willy Burgmer
- Rechtsanwalt & Krim.Dir. aD


Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer

Nachfrage vom Fragesteller 30.08.2017 | 09:47

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort, das hilft mir auf jeden Fall weiter.

Eine letzte Frage zu diesem Abschnitt:

"Das entspricht dem deutschen Recht: Sog. Offizialdelikte (ex officio crime) verfolgt die Behörde von Amts wegen. Muss das Kind einer Anzeige zustimmen und kann man überhaupt Anzeige erstatten, wenn das Kind nichts sagen will? Antwort: 1. Alt.: nein. 2. Alt.: ja."

Gilt das auch für die USA?

Vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.08.2017 | 20:27

Gerne zu Ihrer Nachfrage:


Grundsätzlich gilt das auch in den USA.

Wenn Sie mir Ihre Email-Adresse mitteilen wollen, kann ich dazu genauer referieren, weil das hier in Amerika in den verschiedenen Bundesstaaten ziemlich unterschiedlich geregelt ist.
Freundliche Grüße aus Fort Myers/FL
Ihr
Willy Burgmer
- Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 01.09.2017 | 15:48


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich bin sehr zufrieden, alle meine Fragen wurden kompetent und ausführlich beantwortet."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 01.09.2017
5/5.0

Ich bin sehr zufrieden, alle meine Fragen wurden kompetent und ausführlich beantwortet.


ANTWORT VON

260 Bewertungen

Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: www.rechtsanwalt-burgmer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Recht des öffentlichen Dienstes, Straßen- und Verkehrsrecht, Baurecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, allgemein, Ausländerrecht