Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
464.269
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unternehmeranleihen


23.11.2008 09:47 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter



Habe Ford Anleihe WKN 905108 zu 5.75% fällig 12.1.2009.
Kurs momentan 76%.Anlagebetrag EUR 36.000.-.Wie ist die
Rechtslage bei Fälligkeit? Soll ich behalten oder jetzt mit Verlust
verkaufen?


MfG

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragender,

leider ist mir nicht ganz klar, auf welches Rechtsproblem genau Ihre Fragestellung abstellt, gehe jedoch davon aus, dass Sie wohl die zum 1.1.2009 in Kraft tretenden Neuregelungen zur Abgeltungssteuer meinen. Davon ausgehend beantworte ich Ihre Frage im Rahmen einer Erstberatung wie folgt:

Da Sie Ihre Wertpapiere vor dem 31.12.2008 erworben haben, wären etwaige Kursgewinne bei Veräußerung - sofern die Behaltedauer mehr als 1 Jahr beträgt - nach wie vor steuerfrei. Für diesen Fall gilt also weiterhin altes Recht.

Bezüglich laufender Ausschüttungen bzw. Zinserträge lässt sich sagen, dass diese ab dem 1.1.2009 der Abgeltungssteuer unterliegen. Sollte Ihr persönlicher Einkommesteuersatz jedoch mehr als 25% betragen, so würde die Besteuerung im Rahmen der Abgeltungssteuer ab 2009 sogar einen Vorteil gegenüber der aktuellen Situation bedeuten.

Aus dieser Sicht wäre also ein Verkauf der Papiere nicht zwingend anzuraten.

Letztendlich ist für die Entscheidung, ob Sie die Wertpapiere behalten oder veräußern sollten, natürlich (mindestens ebenso) entscheidend, wie sich der Kurs Ihres Wertpapiers entwickeln wird. Eine solche Vorhersage und eine dementsprechende Empfehlung kann ich Ihnen aber selbstverständlich nicht geben. Hierzu wollen Sie sich bitte an Ihren Anlageberater oder an andere fachspezifische Informationsquellen wenden.

Sollte Ihre Frage auf eine andere Problematik abgezielt haben, so bitte ich dieses in der Nachfragefunktion noch einmal zu präzisieren.

Ansonsten hoffe ich, Ihnen hiermit im Rahmen einer Erstberatung ausreichend weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. C. Seiter
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 56647 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle Antwort, genau auf den Punkt ohne Schnörkel, jederzeit gerne wieder ! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
sehr schnelle und klare Bewertung des Sachverhalts ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hallo Herr Greenawalt, vielen Dank für Ihre rasche, ausführliche und sehr informative Antwort, die schon mal ein wenig Licht ins Dunkel gebracht hat. Wir stehen aktuell weiter im Gespräch und ich hoffe, mich ggf. die Tage nochmals ... ...
FRAGESTELLER