Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.724
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt neu Berechnen lassen ?


08.08.2017 16:51 |
Preis: 28,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bis 30.06.2017 habe ich ca. 1200€ Netto verdient.
Somit kam bei der Mangelfallberechnung eine Unterhaltsvereinbarung von 69 € + 20 € Ratenzahlung zustande.
( Die Ratenzahlung, weil ich erst 2 Jahre später von meinem Kind erfuhr. )
Seit 01.07.2017 verdiene ich 1400€ netto.
Die Kindesmutter ist verheiratet und hat mitlerweile ein zweites Kind, vermutlich von ihrem Mann.

Zu erst habe ich gelesen, dass ich dem Jugendamt mitteilen muss wenn ich einen neuen Job habe.
Dementsprechend hatte ich der Dame vom Jugendamt eine Email zugesandt, dass ich ab Folgemonat mehr verdienen werde und welche Unterlagen sie benötigt.

Daraufhin bekam ich folgende Email zurück:

Sehr geehrter Herr XXX,

danke für die Information. Bitte schicken Sie mir eine Kopie Ihres Arbeitsvertrages und – sobald vorliegend – Ihre erste Verdienstbescheinigung.

Ich denke, spätestens Mitte August sollte Sie Ihre erste Abrechnung haben. Sollte das nicht der Fall sein, geben Sie mir bitte Bescheid.
_______________________

Beides habe ich bisher nicht getan.

Jetzt hatte ich nämlich gelesen, dass ich nur dazu Verpflichtet bin meine Lohnstreifen offen zu legen, wenn die Kindesmutter Auskunft erhalten möchte, bzw. alle zwei Jahre ?!?

Ich bin nun verunsichert, ob ich der Bitte des Jugendamtes folge leisten MUSS, oder aber nur auf ein schriftliches Dokument in Form eines an mich adressierten Briefes folge leisten muss.
Wichtig für mich, ohne dabei eine weitere Nachzahlung befürchten zu müssen.


Vielen Dank für Ihre Hilfe
08.08.2017 | 17:22

Antwort

von


280 Bewertungen
Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Die Frage, wann eine Verpflichtung zur ungefragten Information über ein höheres Einkommen besteht, ist in der Rechtsrpechung höchst umstritten.

Da bei Ihnen aber bisher eine Mangelfallberechnung vorgenommen wurde, spricht viel dafür, dass Sie Ihre erhöhte Leistungsfähigkeit anzeigen mussten. Möglicherweise ist eine solche Verpflichtung auch ausdrücklich im bisherigen Vergleich festgeschrieben, dies wäre nicht ungewöhnlich. Nachdem Sie das Jugendamt informiert haben, werden Sie der Neuberechnung nicht mehr entgehen können: Sie sind bereits vom Jugendamt zur Auskunftserteilung aufgefordert worden.

Wenn Sie die Aukunft nicht erteilen, wird man Sie vermutlich zeitnah nachweisbar zur Auskunftserteilung auffordern, beispielsweise per Einschreiben. Ein Auskunftsanspruch besteht nicht nur alle zwei Jahre, sondern auch in kürzeren Abständen, wenn die Verhältnisse sich maßgeblich ändern - wie jetzt bei Ihnen.

Sie sollten die Auskunft zügig erteilen, um zu verhindern, dass hier unnötig hohe Rückstände auflaufen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.



Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-


ANTWORT VON

280 Bewertungen

Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58786 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Gute, fundierte Auskunft. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Falls ich in dieser Angelegenheit einen Rechtsanwalt benötige, komme ich gerne auf Sie zurück. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wie immer klare verständliche Antwort ...
FRAGESTELLER