Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.824
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt bei nicht Verheirateten mit Kind (2 1/2 Jahre)


02.12.2014 20:12 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Guten Tag,
ich habe mit meiner Lebensgefährtin eine kleine Tochter von 2 1/2 Jahren und wir werden uns Trennen. Der Kindesunterhalt richtet sich nach der Düsseldorfer Tabelle, soweit weiss ich bescheid. Muss ich für die Kindes Mutter auch unterhält zahlen? Das Kind ist in der Kita und Sie arbeitet halb Tags. Wir streben an das die kleine zur Hälfte bei ihr und bei mir ist.
Es wäre schön wenn ich ein paar Antworten bekommen könnte.

Mit freundlichen Gruß

Marc
Sehr geehrter Ratsuchender,

die beabsichtigte Durchführung des Wechselmodells entbindet Sie nicht grundsätzlich von der Unterhaltsverpflichtung.

Ob hingegen vorliegend ein Anspruch der Mutter besteht, ist individuell zu prüfen.

Insbesondere ist der Bedarf der Mutter zu ermitteln. Dieser richtet sich danach, über welches Einkommen die Mutter vor der Schwangerschaft hatte. Unter Anrechnung des eigenen Einkommens, wäre der Anspruch zu ermitteln.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle, Oldenburg

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER