Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.651
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt Volljährige


03.12.2008 13:01 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani



Hallo,
meine Tochter ist am 02.12.2008 volljährig geworden, ist noch in der Berufsausbildung. Sie hat 490 Lehrgeld netto plus Kindergeld und wohnt mit ihrem Freund zusammen, dazu kommt, dass sie schwanger ist, aber nicht verheiratet. Er hat meiner Tochter gesagt, er hätte jetzt mit mir nichts mehr zu tun, obwohl meine Tochter mir eine Vollmacht ausgestellt hat, dass ich mich darum kümmern soll, damit sie nicht ständig mit ihm streiten müsste. Er hat daraufhin gar nicht reagiert.

Das gleiche Problem mit meinem Sohn. Er ist 18 Jahre geworden, ist in der allgemeinen Schulausbildung. Wegen einem Epilepsieanfall musste er dieses Jahr seine Beufsausbildung abbrechen, weil er keine lfd. Maschinen mehr führen durfte. Daraufhin hat er einen Schulplatz für das Fachabi bekommen. Somit ist er in der allgemeinen Schulausbildung.
Mit dem Tag der Volljährigkeit hat der Vater auch hier den Unterhalt in 2007 eingestellt. Er ist auch nicht bereit jetzt zu zahlen, weil mein Sohn wieder zur Schule geht.

Frage: Muss der unterhaltspflichtige Vater in dem Monat, in dem das Kind 18 wird, noch vollen Unterhalt zahlen oder kann er diesen einfach einstellen und wieviel Unterhalt ist für beide Kinder zusammen fällig, wenn beide Eltern zusammen 3200 netto verdienen.

Ich habe noch einen Titel, der weder endet mit der Volljährigkeit, noch ist dort ein Datum verzeichnet, dass er endet. Kann dieser Titel eingesetzt werden? Im Moment bin ich diejenige, die für den Sohn vollkommen alleine aufkommt incl. Kost und Logie. Dazu ist zu sagen, dass mein Sohn von Mo-Mi ein Praktikum von 7:30 bis 17:00 Uhr machen muss, Do und Fr Vormittag bis 15:15 Uhr Schule hat und Donnerstag wieder Praktikum macht.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

ich bedanke mich für die eingestellten Fragen, die ich Ihnen aufgrund des geschilderten Sachverhalts gerne wie folgt beantworten möchte:

Bei volljährigen Kindern, die nicht studieren, ist die 4. Altersgruppe der Düsseldorfer Tabelle in Ansatz zu bringen. Von dem Betrag ist das hälftige Kindergeld in Abzug zu bringen. Auch Ausbildungsvergütung ist anzurechnen, wobei dem Kind ein Freibetrag von 90,- € verbleibt. Eine genaue Berechnung kann erst bei Kenntnis sämtlicher Einkommensverhältnisse stattfinden. Sofern Sie Kredite o.a. bedinen müssen, sind diese in Abzug zu bringen. Gleiches gilt auch für eine berufsbedingte Aufwandspauschale.

Der Unterhaltstitel gilt auch nach Eintritt der Volljährigkeit eines Kindes fort (vgl. OLG Koblenz, 7WF 1042/06). Es obliegt dem Kindesvater, eine Abänderung anzustreben.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte. Bitte nutzen Sie ggf. die kostenlose Nachfragefunktion. Sollten Sie darüber hinaus auch eine Interessenvertretung wünschen, so empfehle ich eine Kontaktaufnahme per Mail.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58786 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Gute, fundierte Auskunft. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Falls ich in dieser Angelegenheit einen Rechtsanwalt benötige, komme ich gerne auf Sie zurück. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wie immer klare verständliche Antwort ...
FRAGESTELLER