Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.939 Fragen, 59.630 Anwaltsbewertungen
450.626
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 17 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt / Steuerklassenänderung


13.09.2004 12:34 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Situation:

Ich lebe seit Augsut von meiner Frau getrennt (19 Jahre verheiratet). Meine Frau verdient ca. 450 Euro netto. Unsere beiden Kinder leben bei ihr (13 und 16. Jahre). Meine 16. jährige Tochter ist seit August in der Ausbildung und verdient ca. 300 Euro Netto. Ich verdiene zur Zeit 3400 Euro netto (inklusive Kindergeld), bin aber noch in der Steuerklasse 3. Meine Frau in 5. Ich zahle freiwillig einen Unterhalt von 1200 Euro (vertragliche Vereinbarung über Mediator). Ist der Betrag zu hoch oder gerechtfertigt? Wie sieht es nach der Steuerklassenänderung aus?

Im Januar ziehe ich mit meiner Freundin zusammen. Wir bekommen im Februar ein Kind. Es ist somit mein 3tes. Wie sieht die Situation dann bezüglich des Unterhaltes an meine Frau und meine Kinder aus?

Muss die Steuerklassnenändeurng sofort (also jetzt) durchgeführt werden oder wird das erst zum Jahresbeginn wirksam?

Wäre für eine schnelle Hilfe dankbar!!
Eingrenzung vom Fragesteller
13.09.2004 | 15:32
Sehr geehrter Ratsuchender,

1. Der Unterhaltsbetrag von insgesamt € 1.200,00 liegt noch unter dem, was Sie eigentlich bezahlen müssten, ist also auf jeden Fall gerechtfertigt.
2. Ein Steuerklassenwechsel ist derzeit noch nicht verpflichtend, Sie haben hier ein Wahlrecht. Der Ehegatte muss dann aber der gemeinsamen Veranlagung zustimmen, es müssen dann also beide Ehegatten erklären, dass sie mit den Steuerklassen III/V einverstanden sind. Die Verpflichtung zur Änderung der Steuerklasse tritt also erst mit dem auf die Trennung folgenden Kalenderjahr ein.
3. Nach der Steuerklassenänderung reduziert sich Ihre gesamte Unterhaltsverpflichtung. derzeit gehe ich davon aus, dass Sie hinsichtlich des Kindesunterhaltes in eine niedrigere Einkommensgruppe der Düsseldorfer Tabelle einzugruppieren sein werden, was eine Reduzierung des Kindesunterhaltes zur Folge haben wird. Auch der Trennungsunterhaltsanspruches Ihrer Frau wird sich reduzieren, weil deren anzurechnendes Einkommen steigt (und das Ihrige natürlich sinkt). Eine genaue Berechnung kann man erst vornehmen, wenn die dann bei den Ehegatten vorhandenen Nettoeinkommen bekannt sind.
4. Eine weitere Reduzierung des an Ihre Ehefrau und die beiden ersten Kinder wird dann erfolgen müssen, wenn das dritte Kind geboren wurde. Da die Düsseldorfer Tabelle hinsichtlich der Einkommensstufen davon ausgeht, dass der Unterhaltspflichtige gegenüber einem Ehegatten und zwei Kindern zum Unterhalt verpflichtet ist, nimmt man bei mehreren Unterhaltspflichten eine Anpassung dahingehend vor, dass der Unterhaltspflichtige in die nächst niedrigere Einkommensgruppe eingestuft wird. Rechnerisch wird dann im übrigen bei der Ermittlung des Trennungsunterhaltes auch den nach der Düsseldorfer Tabelle theoretisch zu bezahlenden Unterhalt für das dritte Kind mit einbeziehen, was wiederum eine Reduzierung der Unterhaltszahlung zur Folge haben wird.

Ich hoffe, die Fragen ausreichend beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

S. Schneider
Rechtsanwältin
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53814 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Viele rechtliche Hintergründe haben wir schon selbst im Voraus klären können. Dennoch erfolgte eine sehr schnelle Beantwortung, die leider nur unsere Befürchtung unterstrich ... ...
5,0/5,0
Gut erklärt.Besten Dank. ...
5,0/5,0
Die Bewertung von Herrn Raab ist absolut TOP, und zwar aus 2 Gründen: 1.) Sehr rasche Beantwortung inkl. der Nachfrage innerhalb weniger als einem Tag. 2.) prägnante, klare ... ...