Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.824
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ungar. Staatsb.Führerscheinentzug d. Alkohol in Deutschland


15.12.2014 14:00 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tamás Asthoff



Sehe geehrte Damen und Herren,
bin ungarischer Staatsbürger wohnhaft in Schwäbisch Hall. Vor ca. einem Jahr von der Polizei angehalten und kontrolliert worden.
Alkoholtest im Krankenhaus 1,2 Promill. Führerschein ( ungarisch ) entzogen. Verhandlung bei Gericht ergab Fahrverbot 9 Mon. und Geldstrafe 1,200 ,- Euro. Alles soweit erledigt, dann habe ich den deutschen Führerschein beantragt und wurde zu einer MPU bestellt, mein Deutsch ist nicht so gut,so das ich einen Dolmetscher beauftragen mußte. Insgesamte kosten für Prüfung / Dometsch ca. 780,- Euro natürlich nicht bestanden.
Darauf hin bin ich nach Ungarn gefahren und habe meinen ungarischen Führerschein dort wieder erhalten.
Jetzt die Frage : kann ich nach EU -Recht in Deutschland mit meinem ungarischen Füherschein wieder Auto fahren ????

Bitte um eine schnelle Bearbeitung meiner Anfrage

Mit freundlichen Grüßen

Z. V.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Das ist leider nicht möglich. Ein EU-Führerschein dann nicht in Deutschland anerkannt, wenn der Führerschein im Inland vorläufig oder rechtskräftig von einem Gericht entzogen worden ist,und nicht neu erteilt wurde. Damit haben Sie in Deutschland weiterhin keine Fahrerlaubnis. Dies gilt umsomehr, als dass Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben, dann bleibt nur der Erwerb der deutschen Fahrerlaubnis.

Für MPU´s gibt es jedoch auch Vorbereitungskurse, die teilweise speziell für Ausländer ausgelegt sind.

Wenn Sie jetzt angehalten werden, wäre dies als Fahren ohne Fahrerlaubnis (in Deutschland) zu werten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER