Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.191
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Umzug von USA nach Deutschland


20.12.2014 20:24 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Es geht um Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit nach den OECD-Musterabkommen im Jahr des Wechsel des Ansäßigkeitsstaates.


Hallo,

Ich wohne und arbeite seit Oktober 2012 in den USA auf Basis eines H1B Visums (Status: Resident Alien). In Deutschland habe ich kein Einkommen und Wohnsitz mehr. Nun erwaege ich im naechsten Jahr nach Deutschland zurueckzukehren, sollte ich dort eine Anstellung bekommen. Bis dahin waere ich weiter bei meinem bisherigen Arbeitgeber in den USA angestellt. Hier nun meine Frage:
Wuerde ich z.B. bis Juni 2015 weiterhin in den USA leben und angestellt sein und dann nach Deutschland umziehen um dort ein neues Beschaeftigungsverhaeltnis einzugehen, wuerde dann mein amerikanisches Einkommen nochmals in Deutschland versteuert werden (und wenn ja wie)?

Vielen Dank.
20.12.2014 | 21:26

Antwort

von


130 Bewertungen
Winsstraße 66
10407 berlin
Tel: 03040393365
Web: www.jahn-law.com
E-Mail:
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage auf der Basis der angegebenen Informationen wie folgt:

Die Antwort ist ausnahmsweise einmal sehr eindeutig: "Nein". Im Kalenderjahres des Wechsels der Ansässigkeit im Sinne der bestehenden DBAS zwischen Deutschland und den USA für Einkommens- sprich Ertragssteuern, ist tatsächlich eine Aufspaltung nach Monaten vorzunehmen.

With Kind Regards to Hs/Tx & allen f.G.

Ra. Jahn


ANTWORT VON

130 Bewertungen

Winsstraße 66
10407 berlin
Tel: 03040393365
Web: www.jahn-law.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Steuerrecht, Internationales Recht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57042 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in sehr kurzer Zeit sehr präzise beantwortet. Das hilft mir gewaltig bei der Entscheidung zur weiteren Verfahrensweise. Eine Nachfrage war nicht nötig und ich fühle mich durch die Antwort wirklich sehr gut ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort von Herrn Raab hat mir sehr geholfen! Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Ich hatte den Eindruck, eine sehr persönliche Beratung zu bekommen! Danke vielmals! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat den Sachstand richtig verstand und hat dementsprechend geantwortet und Argumentiert ...
FRAGESTELLER