Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
139.952 Fragen, 58.633 Anwaltsbewertungen
446.290
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 2 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ummelden - Zweit Wohnsitz


24.01.2008 11:30 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe ein Problem, und zwar folgendes. Ich wohne im Moment noch zuhause bei meinen Eltern (in Schleswig Holstein) Mein Arbeitsvertrag wird dort aber nicht verlängert. Nun habe ich einen Job in Hamburg bekommen, habe auch schon eine Wohnung, und werde dann dort hinziehen. Ich weiß aber nicht, wie lange ich in Hamburg bleiben werde, kann ich dort auch einen zweit-Wohnsitz anmelden, muss ich mich überhaupt dort melden. Und wie ist das mit dem PKW, Motorrad, Personalausweiß? Muss ich das alles ändern, wenn ich in 4 Monaten wieder zuhause bin, wenn ich z.b. die Probezeit nicht überstehe, muss ich alles wieder ändern? Gibt es die Möglichkeit, das mit einem zweit-Wohnsitz zu machen? Muss man dafür extra Steuern zahlen?
Ich bin sowieso die meiste Zeit bei meinen Eltern, aber pendeln ist nicht möglich!

Ich bitte um eine Antwort

DANKE
Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 3 weitere Antworten zum Thema:
Achtung Archiv

Diese Antwort ist vom 24.01.2008 und möglicherweise veraltet. Stellen Sie jetzt Ihre aktuelle Frage und bekommen Sie eine rechtsverbindliche Antwort von einem Rechtsanwalt.

Jetzt eine Frage stellen
24.01.2008 | 13:30

Antwort

von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA
991 Bewertungen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Soweit sich Ihr tatsächlicher Lebensmittelpunkt weiterhin bei Ihren Eltern befindet, ist ein Zweitwohnsitz in Hamburg anzumelden. Dies gerade vor dem Hintergrund der bevorstehenden Probezeit. Erst wenn der Lebensmittelpunkt sich in Hamburg befindet, wäre hier der Erstwohnsitz anzumelden.

Auch sind Sie nach dem Meldegesetz verpflichtet einen Zweitwohnsitz anzumelden. Das Unterlassen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

Die Zweitwohnsitzsteuer beträgt in Hamburg 8 %. Die Berechung der Zweitwohnsitzsteuer orientiert sich an der im Mietvertrag vereinbarten Jahreskaltmiete für die Zweitwohnung. Hamburgisches Zweitwohnungssteuergesetz (HmbZWStG)

Ich hoffe Ihnen einen ersten Überblick verschafft zu haben.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt & Immobilienökonom


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

ANTWORT VON
Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA
Bad Nauheim

991 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 52924 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnell, hilfreich, ausführlich, verstandnisvoll, top, jederzeit bei Bedarf gerne wieder. ...
5,0/5,0
Antwort innerhalb kürzester Zeit erhalten. Frage verständlich beantwortet. TOP!!! ...
4,6/5,0
Alles super. ...
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
Vorkasse