Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.746
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Umgang. Allergie?


20.11.2008 12:02 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Lars Liedtke



Hallo und guten Morgen

Kindsmutter : alleiniges Sorgerecht
Kindsvater : Umgang (fast) jedes WE 2-3 Stunden bei der Kindsmutter
Kind : 2 Jahre alt

Die jetzige Umgangsvereinbarung ließ sich auch nur mit Hilfe des Jugendamtes bzw. Anwalt erreichen. Zwischenzeitige Anfragen das Kind mit zum Vater zu nehmen wurden verneint (fremdelt,erst an den Vater gewöhnen,...).

Letzte Stand ist jetzt, das das Kind vielleicht eine Katzenallergie hat, welche sich aber laut Arzt aufrund des Alters des Kindes nicht genau sagen lassen kann.
In der Wohnung des Vaters ist gelegendlich eine Katze.

Aufgrund der Vorgeschichte wirft es den Verdacht auf , das die Allergie nur als Mittel zum Zweck genommen wird, dem Vater das Kind nicht mitzugeben.

Frage ist jetzt, wie weiter vorgehen?
Erfahrung aus einem ähnlichem Fall?

Bekannt ist schon, wenn ein ärztliches Gutachten, dann von einem Amtsarzt.

Mit freundlichem Gruß

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben. Eine persönliche Beratung/Vertretung kann und soll hierdurch nicht ersetzt werden. Hinzufügen oder Weglassen wesentlicher Tatsachen kann zu einer anderen Beurteilung des Falles führen. Unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben und des von Ihnen gebotenen Einsatzes beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Leider kenne ich die zwischen den Elternteilen getroffene Vereinbarung des Umgangsrechts nicht in allen Details. Ich verstehe den Sachverhalt dahingehend, dass zunächst vereinbart worden ist, dass das Umgangsrecht durch den Vater im Rahmen von Wochenendebesuchen im Haushalt des Kindes und der Kindesmutter ausgeübt werden soll und dass es später, wenn sich das Kind an den Vater gewöhnt hat, dazu kommen soll, dass der Vater das Kind mit in seine Wohnung nehmen soll.

An dieser Vereinbarung wäre dann nicht mehr festzuhalten, wenn durch die Ausübung des Umgangsrechts in der väterlichen Wohnung das Kindeswohl gefährdet wäre. Dies könnte dadurch der Fall sein, dass das Kind aufgrund der (vermeintlichen) Allergie gegen Katzenhaare gesundheitliche Beeinträchtigungen in dieser Wohnung erleidet. Dies steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch überhaupt nicht fest. Zum einen ist die Allergie des Kindes nicht einmal nachgewiesen. Zum anderen befindet sich in der väterlichen Wohnung nur gelegentlich eine Katze. Es ist daher sehr wohl denkbar, dass das Kind auch im Falle einer schwachen Allergie keinerlei Beeinträchtigungen erleidet, solange es sich nicht zeitgleich mit der Katze in der Wohnung befindet und der Vater vor den Besuchen versucht, die Katzenhaare weitestgehend zu entfernen.

Daher sollte zunächst an der getroffenen Umgangsrechtsvereinbarung festgehalten werden. Sollte die Mutter Bedenken um das Kindeswohl haben, steht es ihr frei, eine gerichtliche Überprüfung des Sachverhalts anzustrengen. Sollte sie den geplanten Umgang des Vaters vereiteln, liegt es hingegen am Vater, das Umgangsrecht gerichtlich durchzusetzen.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage gegeben zu haben.


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57981 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell und kompetent! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden zur vollsten Zufriedenheit, sehr verständlich und zeitnah beantwortet. Ich kann Herrn Reiser uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, das war sehr aufschlussreich und deshalb sehr lobenswert wie man es sich hier wünscht. Schnelle Reaktionszeit und fachlich versiert. Wo kann man sonst so präzise und rechtskundige Antworten erhalten? Frau Prochnow hat ... ...
FRAGESTELLER