Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.968 Fragen, 59.645 Anwaltsbewertungen
450.626
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 24 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Überschuldestes Haus?!?


10.09.2004 09:45 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag!

Ich bin lt. Testament Miterbe eines Hauses mit Grundstück. Die andere Hälfte soll eine Nichte der Verstorbenen erben. Die Verstorbene war meine Stiefmutter.
Auf dem Haus/Grudstück lastet eine Grundschuld (lt. Finanzierungsvertrag Grundpfandrecht) von 150.000 EUR. Es existiert eine Risiko-Lebensversicherung von 50.000 EUR. Wer bezugsberechtigt ist, lässt sich aus dem Versicherungsschein nicht entnehmen.
Die Bestattungskosten haben die Geschwister der Stiefmutter vorgestreckt und wollen diese baldmöglichst erstattet haben.
Das Haus muss innen renoviert und sollte dann verkauft werden. Jetzt kämen dann Renovierungs-, Gerichts-, Makler- und Bestattungskosten zur Hlfte auf mich zu. Ich habe kein Sparvermögen und habe "Angst" das durch Annahme des Erbes meine Eigentumswohnung drauf geht.
Erbe ausschlagen oder gibt es eine andere Möglichkeit?
Muss ich bei Ausschlagen des Erbes Bestattungskosten übernehmen?
10.09.2004 | 11:09

Antwort

von


162 Bewertungen
Sehr geehrter Rechtssuchender,

1. Als Erbe haften Sie grundsätzlich für die Nachlaßbverbindlichkeiten, d.h. sowohl für die Schulden des Erblassers (z.B. Steuerschulden, Prozeßkosten) und die Erbfallschulden. Dazu gehören u.a. gemäß § 1968 BGB auch die Kosten der Beerdigung des Erblassers.

Sollten Sie das Erbe annehmen, so haften Sie ab Annahme der Erbschaft außer mit dem Erbschaftsvermögen auch mit Ihrem eigenen Vermögen. Das Gesetz räumt Ihnen aber unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit ein, die Haftung auf den Nachlaß zu beschränken. Dieese Beschränkung hätte zur Folge, daß Sie nicht mehr mit Ihrem eigenen Vermögen haften. Dazu weiter unten mehr.

2. Hínsichtlich der Risiko - Lebensversicherung kann ich Ihnen derzeit nur der Rat geben, sich mit der zuständigen Versicherung schnellstens in Verbindung zu setzen.

3. Gemäß §§ 1942 ff. können Sie die Erbschaft ausschlagen. Gem. §1944 Abs. 1 BGB muß die Ausschlagung innerhalb von 6 Wochen erfolgen.

Die Ausschlagungsfrist beginnt mit dem Zeitpunkt, in welchem der Erbe von dem Anfall und dem Grunde der Berufung (zum Erbe) Kenntnis erlangt (§1944 Abs. 2 Satz 1 BGB), wobei bei Ihnen der Fristlauf gem. § 1944 Abs. 2 Satz 2 BGB nie vor der gerichtlichen Verkündung der Verfügung beginnt.

Ob eine Ausschlagung Sinn macht, kann von hier - ohne Kenntnis der Umstände - nicht beurteilen. Dazu müßte u.a. das Testament vorliegen. Außerdem müßte geklärt werden, ob weiter Schulden bestehen.

Es gibt z.B. die Möglichkeit die Haftung für Nachlaßverbindlichkeiten zu beschränken, in dem eine Nachlaßverwaltung oder die Nachlaßinsolvenz gem. § 1975 beantragt wird.

ICh rate Ihnen daher sich dringend an einen Anwalt zu wenden, der die gesamten Umstände kennt. Hier müssen Sie aber die o.g. Fristen beachten.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt
---------------------------------------------
Rechtsanwalt Klaus Wille
Breite Straße 147 - 151
50667 Köln
Telefon: 0221/ 272 4745
Telefax: 0221/ 272 4747
http://www.anwalt-wille.de
anwalt@anwalt-wille.de


Rechtsanwalt Klaus Wille
Fachanwalt für Familienrecht

ANTWORT VON

Köln

162 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Kindschaftsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53827 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wir waren mit dem Anwalt sehr zufrieden, die Auskunft hat uns sehr geholfen. ...
5,0/5,0
Ausführlich und verständlich. ...
5,0/5,0
Meine Frage wurde vollumfänglich, verständlich und schnell beantwortet. Bin sehr zufrieden. Danke! Mit freundlichen Grüßen ...