Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.313
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Trotz vieler Überstunden Kurzarbeit


11.09.2004 17:43 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Ich arbeite als Lagerleiter in einer Firma mit 100 Beschäftigten und Betriebsrat.Ca 30% sollen für drei Wochen Kurzarbeit machen.
In meiner Abteilung arbeiten noch zwei Kollegen. Jeder von uns soll eine Woche in Kurzarbeit gehen. Ich habe aber 400(vierhundert)Überstunden, bekomme diese nicht bezahlt, weil ich Angestellter der Verwaltung bin und habe keine Möglichkeit bekommen, diese abzufeiern. Ist die Firma berechtigt, mich trotz der vielen Überstunden, in die Kurzarbeit zu schicken?
Vielen Dank!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Rechtssuchender,

vielen Dank für Ihre Frage.

Die von Ihnen angesammelten Überstunden stehen der Einführung von Kurzarbeit leider nicht entgegen.

Der Arbeitgeber darf Kurzarbeit mit entsprechender Entgeltminderung nur aufgrund einer Vereinbarung mit kollektivem oder einzelvertraglichem Charakter einführen. Ich gehe davon aus, daß in Ihrem Fall eine entsprechende Betriebsvereinbarung bzw. eine tarifvertragliche Regelung vorliegt. Die Einführung der Kurzarbeit dürfte dann rechtmäßig sein, mit der Folge, daß auch Sie - trotz Ihrer Überstunden - dem Folge leisten müssen. Durch die Anbietung der vertraglichen Arbeitsleistung kommt der Arbeitgeber, sofern Kurzarbeit eingeführt ist, nicht in Annahmeverzug.

Betreffend Ihre Überstunden ist folgendes zu sagen: Die Bezahlung von Überstunden kann Gegenstand von Regelungen im Arbeits- oder Tarifvertrag sein. Möglicherweise steht Ihnen ein Anspruch auf Bezahlung oder Freizeitausgleich zu. Dies läßt sich aber erst durch einen Blick in den Arbeits- oder Tarifvertrag feststellen.

Ich hoffe Ihnen mit meiner Auskunft geholfen zu haben und stehe für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

A. Schwartmann
Rechtsanwalt


--
Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Schwerinstr. 37-39, D-50733 Köln
Tel.: 0221-7787630 / Fax: 0221-7787629
www.rechtsanwalt.andreas-schwartmann.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER