Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Testamentsformulierung


10.12.2009 16:39 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla



Guten Tag, ich müsste ein Testament formulieren, das eine Alleinerbin bestimmt. Wir sind ein Ehepaar, das sich gegenseitig als Erben einsetzt, jedoch mit der Auflage, dass wenn ich als Ehemann vor meiner Frau sterbe, die genannte Alleinerbin als Treuhänderin und Pflegekraft für meine Ehefrau bestimmt wird. Meine Frau ist bereits 81 Jahre und sehr krank und muss betreut werden, da sie auch eine leichte Demmenz hat. Sollte meine Frau vor mir sterben, dann soll nach meinem Ableben diese Alleinerbin bestimmt werden, die allerdings nicht leiblich verwandt mit uns ist. Können SIe mir einen Formulierungstext zukommen lassen? Vielen Dank.
Eingrenzung vom Fragesteller
10.12.2009 | 16:42

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtung des von Ihnen geschilderten Sachverhalts zu Ihrer Frage wie folgt Stellung nehmen:

Die von Ihnen angestrebte Testamentsform ist grundsätzlich möglich. Es handelt sich insoweit um ein so genanntes Berliner Testament. Dieser Testamentsform würden der Praxis sehr häufig gewählt.

Wie Sie bereits richtig festgestellt haben, können sich die Ehegatten insoweit wechselseitig als Alleinerben einsetzen und vor den Fall des Todes des Letztversterbenden einen Nacherben ( in der Praxis häufig aber nicht zwingend die Kinder) bestimmen.

Eine Formulierung, die ihre Wünsche umsetzt, könnte in etwa wie folgt lauten:


Wir setzen uns gegenseitig zu alleinigen Erben ein. Nach dem Tod des zuletzt Versterbenden soll Frau XY Alleinerbin werden. Die Erbeinsetzung von Frau XY erfolgt jedoch unter der Auflage, dass für den Fall des Vorversterbens von ……. (vollständiger Name des Ehemannes), Frau XY als Treuhänderin und Pflegekraft für meine Ehefrau bestimmt wird und diese Tätigkeiten auch ausführt.

In diesem Zusammenhang ist jedoch darauf hinweisen, das für den Fall, dass noch andere Erbberechtigte, insbesondere Kinder vorhanden sind, dieses Pflichtteilsansprüche gegen den Erben geltend machen könnten. Insoweit wäre darüber nachzudenken, einen Pflichtteilsverzicht in das Testament mit aufzunehmen, welcher aber von einem Notar zu beglaubigen wäre.

Sehr gerne wäre Ihnen meine Kanzlei bei der vollständigen Ausformulierung eines rechtssicheren Testaments behilflich. Den hier im Forum geleisteten Erstberatungsbetrag würde ich Ihnen im Falle einer weiter gehenden Beauftragung in voller Höhe anrechnen.


Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sollten Sie noch Nachfragebedarf haben, so melden Sie sich bitte .

Ich wünsche Ihnen dann noch einen angenehmen Donnerstagabend und alles Gute!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
kanzlei.newerla@web.de
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER