400.526
Registrierte
Nutzer
Schon bei uns registriert?
Bitte melden Sie sich an.
Nutzername


Passwort
Einloggen Passwort vergessen?

Oder mit einem Ihrer Konten:
Login via Facebook

Teilungsversteigerung zur Auflösung der Gemeinschaft


23.09.2009 17:03 |
Preis: ***,00 € |

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung


Beantwortet von




Sehr geehrte Damen und Herren,
wenn möglich die Antwort bitte direkt an meine Mailadresse senden, wenn möglich nicht veröffentlichen.

Teilungsversteigerung zur Auflösung der Gemeinschaft ist von meinem Ex ist beantragt.
Meinerseits läuft ein Klageverfahren vor dem Landesgericht, da er mir eine hohe Summe schuldet aus den monatlichen Kreditzahlungen sowie bei der Erlösverteilung ungleiche Anteile eingebracht wurden. Im Grundbuch stehen wir je zu 1/2 Anteil, Kreditnehmer sind wir beide gleichmäßig.
Gehen wir davon aus, dass ich vom Gericht einen Titel in einer bestimmten Höhe zugesprochen bekomme, den würde ich dann als Zwangssicherungshypothek auf seinen Anteil im Grundbuch eintragen lassen wollen, falls mir hoffentlich dazu die Zeit verbleibt bis zur Eröffnung des Verfahrens (kann ich Arrest bzw. einstweil. Verfügung beantragen bis das Urteil vom Landgericht da ist?). Kann mein Ex dieses Verfahren weiter betreiben trotz der Hypothek, beitreten muss ich dem Verfahren ohnehin, ist mir klar. Aber wäre es dann richtig aufgrund der Hypothek den Antrag zur "Kleinen Versteigerung" zu stellen, also nur sein Anteil zur Versteigerung zu bringen? Können diese eventuell dann 2 Verfahren in einem Termin verhandelt werden? Ich möchte das Haus so billig wie möglich zurück haben! Wie verfahre ich an dieser Stelle richtig ohne Verfahrensfehler zu machen? Ich möchte einfach nur einen Weg wissen, wie ich mit Sicherheit dieses Haus zurückbekommen kann.
Vielleicht gibt es, außer beim Gutachten, noch Möglichkeiten Bieter abzuschrecken oder meinen EX lahm zu legen aufgrund seiner Schulden bei mir.
Mit freundlichen Grüßen
Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 29 weitere Antworten zum Thema:
Antwort vom
23.09.2009 | 19:51
Sehr verehrte Fragestellerin,

die Nutzungsbedingungen der Plattform gebieten die Veröffentlichung der Antwort. Ihre Daten aber werden nicht veröffentlicht. Im Übrigen wird Ihre Emailadresse dem beantwortenden Anwalt erst dann angezeigt, wenn er Ihre Frage bereits beantwortet hat.

Eine Möglichkeit, den ZV Termin solange hinauszuzögern, bis Sie evtl. eine Zwangssicherungshypothek am Eigentumsanteil Ihrer Frau eintragen lassen können, besteht von Gesetzes wegen nicht. Klageverfahren und ZV-Verfahren sind unterschiedliche Verfahren, die in keiner Abhängigkeit voneinander stehen. Das ZVG lässt nach § 180 Abs. 3 ZVG die einstweilige Einstellung zu, wenn dies zur Abwendung von Gefährdungen des Kindeswohles eines gemeinsamen Kindes geboten ist. Im Übrigen kann noch nach den §§ 30 und 30a ZVG die einstweilige Einstellung des Verfahrens beantragt werden, wenn Ihr Mann dies bewilligt oder aber Aussicht bestünde, dass durch die Einstellung die ZV vermieden würden.

Unabhängig davon ist natürlich möglich, dass Sie tatsächlich ein für Sie positives Urteil des LG erstreiten. Aus diesem Urteil können Sie die Vollstreckung vornehmen, grundsätzlich auch eine Zwangssicherungshypothek auf den Anteil Ihres Exmannes eintragen lassen. Auch wenn Sie die Eintragung auf den Anteil Ihres Exmannes veranlassen, kann dieser die ZV weiter betreiben.

Grundsätzlich würde eine Zwangssicherungshypothek nur insoweit bedient, als nach Befriedigung vorrangiger Gläubiger übrigbleibt, so dass die Hypothek Ihnen tatsächlich nur dann vorteilhaft ist, wenn Sie selbst beabsichtigen, dass Grundstück zu erwerben.

Zu denken wäre im Falle eines für Sie positiven Urteils noch an die Pfändung des Auszahlungsanspruchs, §§ 829 Abs. 1, 857 Abs. 1 ZPO. Zu pfänden wäre hier der Anspruch Ihres Exmannes gegen die Staatskasse auf Auszahlung des auf Ihn entfallenden Versteigerungserlöses. Dieses Vorgehen wäre ab dem Zeitpunkt möglich, ab dem Ihr Mann von der Gerichtskasse die Auszahlung des auf Ihn entfallenden Anteiles fordern kann.

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie entweder hier nach oder schicken Sie mir eine Email.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Scholz, RA



Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008
Zahlungsmöglichkeiten:
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 44134 Bewertungen)
5,0/5,0
einwandfrei, gut verständlich und schnell. danke ...
4,8/5,0
Sehr ausführliche und verständliche Antwort. Bei weiteren Fragen oder Vorgehen würde ich den Kontakt erneut suchen. ...
4,8/5,0
Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort. Ich kann für die Beratung +++++ Sterne geben und weiterempfehlen. Danke ...
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008