Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
475.073
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

TV-Zeugnis


| 17.11.2008 18:10 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Gabriele Haeske



Sehr geehrte Damen und Herren,


nach § 2368 BGB kann der TV beim Nachlassgericht ein Zeugnis beantragen, das mit Beendigung der Vollstreckung automatisch kraftlos wird. Soweit ich weiss, ist ein Testamentsvollstrecker dem Erben nach Beendigung der Testamentsvollstreckung zur Herausgabe gemäss § 667 BGB verpflichtet.

Meine Frage hierzu ist: Würde nun ein eventuelles TV-Zeugnis auch unter die Regelung von § 667 BGB fallen oder bräuchte der TV sein Zeugnis nicht an den Erben herauszugeben ?



Besten Dank im Voraus für Ihre Bemühungen !


Mit freundlichen Grüssen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

das Testamentsvollstreckerzeugnis fällt nicht unter die Regelung des § 667 BGB.

Nach § 2368 Abs. 3 BGB sind die Vorschriften über den Erbschein für das TV-Zeugnis entsprechend anzuwenden. Nach § 2362 Abs. 1 BGB entsprechend kann der Erbe die Herausgabe des Testamentsvollstreckerzeugnis an das Nachlassgericht verlangen (Palandt-Edenhofer, BGB-Kommentar, 67. Auflage 2008, § 2368 Rz. 10).

Ich hoffe, dies hilft Ihnen als erste rechtliche Orientierung in Ihrer Angelegenheit weiter.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.
Soweit ansonsten aus dem Bereich frag-einen-anwalt.de heraus eine Kontaktaufnahme an mich gewünscht ist, bitte ich zunächst ausschließlich um Kontakt per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Haeske
Rechtsanwältin
Bewertung des Fragestellers 19.11.2008 | 21:18


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die sehr klare und schnelle Antwort !"
FRAGESTELLER 19.11.2008 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58904 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles verstanden und prima erklärt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, klar und mit OLG-Urteilen belegt ...
FRAGESTELLER