Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
460.577
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Strafrecht Rechnung eines Anwaltes


| 25.11.2008 18:48 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Maximilian A. Müller



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine frage, zu einer RA Rechnung.
Folgender Sachverhalt:
Ich hatte im Jahr 2006 ein Strafverfahren, zur Verteidigung bin ich zum Anwalt meines vertrauens gegangen. Dieser bat mich einen Kollegen mit hinzuziehen zudürfen, weil er sich nicht sicher sei ob er den Fall gewabnet sei. Ich stimmte zu, beim Treffen mit den beiden Anwälten habe ich gefragt wie es mit der Bezahlung sei, darauf bekamm ich die Antwort, wenn wir verlieren Zahlen Sie beide Anwälte, wenn wir Gewinnen muss die Stattskasse die Anwaltskosten übernehmen.

Gesagt getan, im Verfahren wurde ich Freigesprochen, und die Kosten übernahme der Staatskasse verkündet.

So nun geht es los, Anwalt meines vertrauens hat sein Geld bekommen, Anwalt 2 nur einen Teil, darauf hat er Beschwerde eingereicht, abgelehnt vom Landgericht.

Nun Fordert er die Summe von Mir.

Ist das Korekt ?????

Habe heute nochmal mit dem Rechtspfleger telefoniert der sagte, mit der Zahlung der Staatskasse sei alles erledigt und ich solle nicht bezahlen.

Danke für die Antworten im voraus
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich auf der Grundlage Ihrer Schilderungen wie folgt beantworten kann:

1.
Grundsätzlich sind Sie dazu verpflichtet, die entstehenden Anwaltskosten und Anwaltsgebühren zu übernehmen, wenn Sie diesen mit einer Tätigkeit in Ihrem Interesse beauftragt haben.

Die Frage, ob die Kosten bei einem erfolgreichen Verfahrensausgang von der Staatskasse zu ersetzen sind, ändert zunächst nichts daran, dass Sie selbst vorab die Kosten an den beauftragten Anwalt zahlen müssen und als dessen Vertragspartner für die Gebühren haften.

2.
Nach Ihren Ausführungen wurde Ihnen allerdings versichert, dass die Kosten im Falle eines positiven Verfahrensausgangs in vollem Umfange von der Staatskasse übernommen werden würden. Hierin ist möglicherweise eine falsche Auskunft bzw. Falschberatung zu sehen. Wenn SIe nachweisen können, dass Sie von einer Beauftragung des 2.Anwaltes abgesehen hätten, wenn Sie gewüsst hätten, dass Sie auch im Falle eines positiven Ausgangs selbst Kosten tragen müssten, dann könnten SIe möglicherweise einer Zahlungspflicht entgehen.

Insgesamt wird es daher auf die genauen Vereinbarungen mit den beteiligten Anwälten ankommen. Diese müssten Sie im Zweifel auch beweisen, was bei einem persönlichen Gespräch natürlich recht schwierig sein wird. Möglicherweise wurden die Vereinbarungen aber auch schriftlich nochmals festgehalten.

Zusammenfassend kann ich daher mitteilen, dass Sie meines Erachtens grundsätzlich zum Ausgleich der gestellten Rechnung verpflichtet sind (vorausgesetzt, diese ist im Übrigen zutreffend, was hier nicht überprüft werden kann). Nur, wenn Ihnen etwas anderes im Vorfeld ausdrücklich zugesichert wurde und Sie dies auch nachweisen können, bestehen Aussichten, die Rechnung nicht begleichen zu müssen.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und stehe gerne persönlich und im Rahmen der Nachfragefunktion weiter zur Verfügung.
Bewertung des Fragestellers 25.11.2008 | 20:30


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"schnelle und präzise antwort danke"
FRAGESTELLER 25.11.2008 4,8/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 55813 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Korrekte und schnelle Reaktion. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre sehr ausführlichen und klar verständlichen Antworten. Ich werde Herrn Schröder mit Sicherheit weiterempfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Beratung war verständlich, ausführlich und hat mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER