Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
140.867 Fragen, 59.084 Anwaltsbewertungen
448.249
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Strafbewährte Unterlassungserklärung


| 07.03.2010 14:36 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Sauer


in unter 1 Stunde

nachdem ich per mail, von einem verkäufer, des betruges verleumdet wurde und danach als "betrüger" und "armes würstchen" beleidigt wurde, hatte ich diesen zwei "strafbewährte unterlassungserklärungen" per einschreiben, zu kommen lassen. diese sollten bis zu einer angegeben frist unterschrieben zurückgesendet werden. dies geschah nicht und die geforderten 20€ für den aufwand wurden auch nicht gezahlt. jezt möchte ich klagen, das er unterschreibt und den aufwand bezahlt. muss dies beim amtsgericht "strafrechtlich" oder "zevilrechtlich" geschen,vielleicht beides getrennt ? auf welchen § könnte ich mich berufen ? besten dank.
Achtung Archiv

Diese Antwort ist vom 07.03.2010 und möglicherweise veraltet. Stellen Sie jetzt Ihre aktuelle Frage und bekommen Sie eine rechtsverbindliche Antwort von einem Rechtsanwalt.

Jetzt eine Frage stellen
07.03.2010 | 14:55

Antwort

von

Rechtsanwalt Alexander Sauer
81 Bewertungen
Sehr geehrter Fragesteller,

Unterlassungsansprüche müssen Sie zivilrechtlich geltend machen. Rechtsgrundlage für allgemeine Unterlassungsansprüche sind die §§ 823, 1004 BGB.

Allerdings ist Ihnen anzuraten, sich beim Aufsetzten der Klageschrift anwaltlicher Hilfe zu bedienen und gegebenenfalls - falls tatsächlich Wiederholungsgefahr besteht - die Möglichkeit einer einstweiligen Verfügung in Betracht zu ziehen.

Unabhänig vom zivilrechtlichen Unterlassungsanspruch können Sie bei jeder Polizeidienststelle Anzeige wegen Beleidigung erstatten.

Mit freundlichem Gruß


Bewertung des Fragestellers 07.03.2010 | 14:59


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"besten dank für die schnelle und gute antwort. wünsche schönen sonntag noch"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Alexander Sauer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 07.03.2010
5/5.0

besten dank für die schnelle und gute antwort. wünsche schönen sonntag noch


ANTWORT VON
Rechtsanwalt Alexander Sauer
Mannheim

81 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Mietrecht, Strafrecht, Sozialrecht, Vertragsrecht
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
Vorkasse