Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.375
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stornierung eines Wohnmobil


19.06.2017 11:07 |
Preis: 25,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Wir haben am 8.3.17 das von uns gemietete Wohnmobil storniert. Bis zum Reisebeginn sind das dann noch 117 Tage. Insgesamt hätten wir 900 Euro zahlen müssen.
Das Wohnmobil hat die Dame jetzt wieder für 6 Tage vermietet allerdings sind nun noch 4 Tage nicht vermietet. Jetzt verlangt sie von uns 360 Euro, das sind genau die Tage die offen sind. Meine Frage; Muss ich nicht eine Stornogebühr bezahlen und muss ich die dann von der Gesamtsumme bezahlen oder von den 360 Euro?
19.06.2017 | 11:38

Antwort

von


319 Bewertungen
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:
Tatsächlich richtet sich die Höhe der Stornogebühr/ Schadenersatz in erster Linie nach den Bedingungen des Vertrages, den Sie und die Vermieterin des Wohnmobils geschlossen haben.

Dieser liegt mir nicht vor. Ich darf Sie aber bitten, mir diesen einemal über die Kontakt-E-Mail-Adresse zu senden, damit ich diesen einsehen und gegebenenfalls detaillierter antworten kann.

Liegt kein schriftlicher Vertrag, bzw. keine AGB vor, die etwaige Stornokosten thematisieren, so dass hier hier allgemein antworten möchte.

Grundsätzlich hat der Vermieter eine Schadensminderungspflicht, in dem er das Fahrzeug weitervermietet, sofern möglich.

Sollten nunmehr 4 Tage nicht vermietet werden können, so trifft Sie hinsichtlich dieser 4 Tage die Zahllast, sofern es keine anderen Vereinbarungen gibt.
Hierin sind dann alle Kosten enthalten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

ANTWORT VON

319 Bewertungen

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
Web:
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER