Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.375
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerklasse, Österreicher arbeitet in Deutschland, Frau und Kinder in Österreich


25.11.2014 12:00 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Zusammenveranlagung bei Ehegatten im Ausland


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe eine Frage zum Thema Steuerklassen mit folgendem Sachverhalt:

- Herr A ist verheiratet mit Frau B und beide (etwa 40 Jahre) haben ihren Hauptwohnsitz und Lebensmittelpunkt in Österreich (beide sind österreichische Staatsbürger). Aus der Ehe gibt es zwei Kinder im Alter von 4 und 6 Jahren.

- Herr A hat ein Angebot ab 06/2015 in Frankfurt zu arbeiten und wird voraussichtlich mehr als 183 Tage pro Jahr in Deutschland tätig sein (Angestellter bei einer deutschen Firma voraussichtlich für 4-5Jahre). Er wird wöchentlich zwischen seiner Arbeitsstätte Frankfurt und seinem Hauptwohnsitz (Lebensmittelpunkt) in Österreich pendeln (kein Grenzgänger). Herr A wird am Beginn in einem Hotel wohnen und später ist eine kleine Mietwohnung angedacht.

- Frau B ist in Österreich beschäftigt und erhält das Kindergeld. Das Bruttojahreseinkommen beträgt 35.000EUR und wird in Österreich versteuert. Frau B hat keinen Wohnsitz in Deutschland und wir gelegentlich auf Besuch nach Deutschland kommen.

- Herr A erhält in Deutschland ein Bruttojahreseinkommen von 120.000EUR.

Meine Fragen dazu:
1) Welche Steuerklasse ist für Herrn A anzunehmen?
2) Welcher Nachweis muss beim deutschen Finanzamt für Frau B erbracht werden (Formular)?
3) Welche Kosten in welcher Höhe können von Herrn A bei der Veranlagung in Deutschland angesetzt werden (Entfernungspauschale, Werbungskosten, Wohnen, etc.)?
4) Wie werden die Pensionsansprüche von Herrn A aus den 4-5 Jahren Beitragsleistungen nach Österreich übermittelt?

Vielen Dank für die Antwort
25.11.2014 | 14:18

Antwort

von


71 Bewertungen
Kaiserstr. 20
44135 Dortmund
Tel: 0231-95088861
Web: www.ra-fcb.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten. Bitte beachten Sie, dass Weglassungen oder geringfügige Änderungen des Sachverhaltes unter Umständen weitreichende Konsequenzen für die rechtliche Würdigung haben können.

Leider muss ich Sie enttäuschen. Nach meinen Recherchen ist eine andere LSt-Klasse in Ihrem Fall (z.B 3/5) leider nicht möglich.
Eine solche Änderung der LSt-Klasse wäre nur möglich, wenn Ihre Ehefrau ebenfalls in DE unbeschränkt steuerpflichtig wäre oder ein Fall des § 1a I Nr. 2 EStG vorliegen würde. Unter den dort genannten Voraussetzungen können ausländische Ehegatten ebenfalls als unbeschränkt steuerpflichtig behandelt werden, so dass eine Zusammenveranlagung in DE möglich wäre (Ehegattensplitting). Die dort genannten Voraussetzungen (u.a. 90% der Gesamteinkünfte der Familie müssen in DE erzielt werden) liegen aufgrund der zu hohen Einkünfte Ihrer Frau in Österreich jedoch nicht vor. Dies hat zur Folge, dass eine Zusammenveranlagung in DE nicht möglich ist und folglich auch die LSt-Klasse nicht nach § 38b EStG geändert werden kann. Es verbleibt bei einer Einzelveranlagung und LSt-Klasse 1.

Hinsichtlich Ihrer in DE abzugebenden ESt-Erklärung gelten die in Bezug auf die absetzbaren Kosten die allgemeinen Regelungen insb. des § 9 EStG (Werbungskosten). Der genaue Ansatz hängt von Ihren persönlichen Verhältnissen ab.

Hinsichtlich der Pensionsansprüche bräuchte ich weitere Informationen. Worum handelt es sich da genau?

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen. Bitte vergessen Sie auch nicht, am Ende die Bewertung meiner Rechtsberatung vorzunehmen.

Mit freundlich


Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik, Diplom-Finanzwirt (FH)

ANTWORT VON

71 Bewertungen

Kaiserstr. 20
44135 Dortmund
Tel: 0231-95088861
Web: www.ra-fcb.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Steuerrecht, Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER