Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
460.697
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt erhalten!

Kostenlose Einschätzung starten
Bearbeitung durch erfahrene Anwälte
Bundesweite Mandatsbearbeitung
Rückruf erfolgt noch heute.
KEINE KOSTEN

Sonderkündigungsrecht für Mieter


05.01.2016 13:53 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Guten Tag.

Unser Vermieter hat im Jahr 2013 und 2014 erst die Fenster ausgetauscht, dann das Haus zusätzlich gedämmt und neu angestrichen.
Ohne eine schriftliche Ankündigung. Nur mündlich "nächste Woche kommen neue Fenster" und 2014 stand plötzlich ein Gerüst am Haus für Dämmung und Malerarbeiten.
Von einer möglichen Mieterhöhung wurde nie gesprochen/geschrieben.

Am 02.01.16 haben wir eine Ankündigung zur Mieterhöhung wegen umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen.
Aus allen Handwerkerrechnungen hat der Vermieter uns nun 11% auf unsere Miete aufgeschlagen. Vorher 680€ jetzt 823€ Kaltmiete. Ohne weitere Erklärung oder Kosteneinsparrechnung.
Diese Mieterhöhung kommt erst im Nov.16 zum Tragen, wegen fehlender Ankündigung vor der Renovierung.

Haben wir ein Sonderkündigungsrecht?
Ab wann können wir jetzt kündigen? Wann ist dann Auszugtag?
Wir könnten jetzt schon eine neue Wohnung bekommen, die im November aber weg ist.

Vielen Dank für eine verständliche Antwort.
05.01.2016 | 14:10

Antwort

von


829 Bewertungen
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nach § 561 BGB besteht ein Sonderkündigungsrecht.

Der Mieter kann bis zum Ablauf des zweiten Monats nach dem Zugang der Erklärung des Vermieters das Mietverhältnis außerordentlich zum Ablauf des übernächsten Monats kündigen.

Die Kündigung muss also bis zum 29.02. dem Vermieter vorliegen.

Gekündigt werden kann zum 31.03.

Kündigen sollten Sie also zeitnah. Ausziehen können Sie jederzeit.

Das Mietverhältnis endet mit Ablauf des 31.03., sodass Sie spätestens am 31.03. ausziehen und die Wohnung zurückgeben müssen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

ANTWORT VON

829 Bewertungen

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 55813 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Korrekte und schnelle Reaktion. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre sehr ausführlichen und klar verständlichen Antworten. Ich werde Herrn Schröder mit Sicherheit weiterempfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Beratung war verständlich, ausführlich und hat mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER