Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sind an u.abfahrt zum mietshaus zur pflege des gr.mietergartens in d.BK/NK umlagefäh


19.12.2011 19:41 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten abend

die BK/NK abrechnung von 2010 ,


6 wohneinheiten gr. mietergarten mit 2 sitzmöglichk.ect..im garten,

in position garten in der BK/NK habe ich meine an u. abfahrt geltend gemacht 150km einmal wöchentlich f.0,35 cent pro kilometer v, märz-nov.
4 nachzahlungen d.BK/NK,2 davon haben gegen diese position widerspruch eingelegt.
3gutschriften sind angenommen (1 mieterwechsel)
ist zwar nicht relevant , nun zu meiner eigentlichen frage,
habe ich rechts sicherheit wenn ich den garten selber pflege doch nur meine an u.abfahrt umlege?
auf sehr gute fakten hoffend......marie
19.12.2011 | 20:26

Antwort

von


283 Bewertungen
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Fragestellerin!

Zunächst möchte ich vorausschicken, daß die Umlage der Kosten der Gartenpflege voraussetzt, daß diese in den einzelnen Mietverträgen wirksam vereinbart ist. Ob dies der Fall ist, kann ich aufgrund Ihrer Angaben nicht beurteilen.

Wenn die Kosten der Gartenpflege als umzulegende Betriebskosten wirksam vereinbart sind, dann können Sie auch Eigenleistungen bzw. den eigenen Aufwand gegenüber den Mietern geltend machen (§ 1 Abs. 1 Satz 2 BetrKV).

Grenze ist das Wirtschaftlichkeitsgebot des § 556 Abs. 3 Satz 1 BGB. Sie dürfen gegenüber den Mietern die Kosten der von Ihnen selbst durchgeführten Gartenpflege in der Höhe abrechnen, wie sie bei Beauftragung eines ortsansässigen Gartenpflegeunternehmens angefallen wären (allerdings ohne die Umsatzsteuer: § 1 Abs. 1 Satz 2 BetrKV).

Wenn die von Ihnen angesetzten Fahrtkosten (nach meiner Berechnung im Durchschnitt 39,38 €/Monat) die ortsüblichen Netto-Gartenpflegepreise nicht übersteigen, dürfen Sie die Fahrtkosten also auf Ihre Mieter umlegen.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie im Zweifelsfall gern die kostenlose Nachfragefunktion!


ANTWORT VON

283 Bewertungen

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER