Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
460.654
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt erhalten!

Kostenlose Einschätzung starten
Bearbeitung durch erfahrene Anwälte
Bundesweite Mandatsbearbeitung
Rückruf erfolgt noch heute.
KEINE KOSTEN

Schreiben erstellen: Verbot das Grundstück zu betreten


| 12.11.2014 18:35 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Es geht um das Verfahren, einer Person den Zutritt zum Eigentum oder ggf. Besitz zu verbieten.


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich benötige einen Anwalt, der jemaden schreibt, dass eine Person mein Grundstück nicht betreten darf.


Freundliche Grüße
12.11.2014 | 20:21

Antwort

von


206 Bewertungen
Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: www.rechtsanwalt-burgmer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Dieses Forum dient der Beratung, nicht der Vertretung ggü. Dritten. Das kann nach dem Gesetz nur in Form eines Vertretungsmandats erfolgen, für das Gebühren bemessen an dem (voraussichtlichen) Gegenstandswert entstehen. Dazu mache ich Ihnen gerne eine - zunächst beiderseits unverbindliches - Angebot, wenn Sie mir den erweiterten Sachverhalt per Email mitteilen möchten. Ggf. sollten Sie auch schon eine Rechtsschutzversicherung innerhalb 1 Woche beteiligen.

Dies vorangestellt ist es so, dass Sie gem. § 1004 BGB jedermann und jederzeit den Zutritt zu Ihrem Grundstück verbieten können. Das geht am Besten per Einwurfeinschreiben, wobei ein unbeteiligter Zeuge das Kuvertieren des Briefs und die Aufgabe bei der Post begleiten sollte.

Hält sich die Person danach nicht an das Verbot, kann sie sich sogar strafbar machen und auf Ihren Strafantrag hin strafverfolgt werden.







Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer

Bewertung des Fragestellers 13.11.2014 | 18:59


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 13.11.2014
4,6/5.0

ANTWORT VON

206 Bewertungen

Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: www.rechtsanwalt-burgmer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Recht des öffentlichen Dienstes, Straßen- und Verkehrsrecht, Internet und Computerrecht, Baurecht, Kaufrecht, Versicherungsrecht