Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schreckschusswaffe Platzpatronen Privatgelände


| 06.12.2016 19:24 |
Preis: 25,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von



Ist das verschießen von Platzpatronen aus einer Schreckschußwaffe (mit PTB Zeichen) zu Funktionstest- und Trainigszwecken auf dem eigenem Grundstück erlaubt? Es ist sichergestellt das außer der Lärmemission nichts das Grundstück verläßt. Gibt es Sonderregelungen zu Silvester? Sind bestimmte Zeiten zu beachten?
06.12.2016 | 21:39

Antwort

von


47 Bewertungen
Bahnhofstr.6
32469 Petershagen
Tel: 05702 8517612
Tel: 01626947700
E-Mail:
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Solange man nur Kartuschenmunition verschießt, ist das Schießen mit einer Schreckschusswaffe gemäß § 12 Abs. 4 Nr. 1 b WaffG erlaubnisfrei.

Entscheidend ist hier der Begriff befriedetes Besitztum:
"Definition:
Befriedetes Besitztum ist ein gegen willkürliches Betreten durch Schutzwehren gesicherter Bereich des Grundstücks.

Ein Zusammenhang des befriedeten Besitztums mit einem Gebäude muss nicht bestehen. Ferner ist es nicht erforderlich, dass der Zugang zu dem Grundstück tatsächlich wesentlich erschwert ist.
Die Befriedung setzt eine äußerlich erkennbare Eingrenzung (Schutzwehr) voraus, die nicht allein symbolisch sein darf, sondern vom Unberechtigten physisch überwunden werden muss. Dabei kommt es nicht darauf an, ob die Überwindung vergleichsweise einfach ist."

Auch an Silvester ist das Schießen nur auf dem eigenen Grundstück erlaubt. Auf anderen Grundstücken nur mit Genehmigung des Inhabers. Zu beachten ist zudem die LärmVO. Es ist allerdings zu beachten, dass sie regelmäßig die Waffe zu Trainingszwecken benutzen wollen. Da das Schießen abgesehen von den Ausnahmen unter § 12 Abs. 4 WaffG gebehmigungspflichtig ist, wäre es klug sich noch einmal mit der örtlichen Polizeibehörde kurzzuschließen. Sie können auf den Ausnahmetatbestand hinweisen. Sie müssen in keinem Fall mit Freiheitsstrafen oder Geldstrafen nach dem StGB rechnen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Hellmich


Nachfrage vom Fragesteller 06.12.2016 | 22:05

"Solange man nur Kartuschenmunition verschießt, ist das Schießen mit einer Schreckschusswaffe gemäß § 12 Abs. 4 Nr. 1 b WaffG erlaubnisfrei."

Entsprechend der Definition im WaffG > Anlage 1

"2.6 Schreckschusswaffen; dies sind Schusswaffen mit einem Kartuschenlager, die zum Abschießen von Kartuschenmunition bestimmt sind."

dürfte eine ein PTB Prüfzeichen tragende Schreckschußwaffe nur Kartuschenmunition verschießen können, wenn ich dies richtig verstehe? Ein Streit um die Definition einer Platzpatrone als "Nicht" Kartusche könnte also nicht entstehen?

Ich stelle die Nachfrage nur weil "Solange man nur Kartuschenmunition verschießt," für mich die Unsicherheit einschließt Platzpatronen könnten anders definiert werden und nicht als Kartuschenmunition gelten.



Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.12.2016 | 22:51

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:
Unter Kartuschenmunition fallen Platzpatronen und Gaspatronen bzw. alles, was kein festes Geschoß enthällt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Hellmich

Bewertung des Fragestellers 07.12.2016 | 04:29


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die ausführliche, sehr gut verständliche, Antwort! Gerne wieder ! Kann Rechtsanwalt Sascha Hellmich nur empfehlen!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Sascha Hellmich »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 07.12.2016
5/5.0

Vielen Dank für die ausführliche, sehr gut verständliche, Antwort! Gerne wieder ! Kann Rechtsanwalt Sascha Hellmich nur empfehlen!


ANTWORT VON

47 Bewertungen

Bahnhofstr.6
32469 Petershagen
Tel: 05702 8517612
Tel: 01626947700
Web:
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Vertragsrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Erbrecht