Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.967 Fragen, 59.645 Anwaltsbewertungen
450.626
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 31 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schlagring bei Durchsuchung gefunden


20.09.2007 14:46 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo, (ich bin 16 jahre)

vorgestern hatte ich einen kleinen Wutanfall, habe das Fenster aufgehabt und ein bisschen rumgeschrien, meine Freundin war auch am Telefon. Als ich später dann mit meiner Mutter geredet hatte, kamen auf einmal 2 Polizisten in mein Zimmer. Ich vermute, und bin der Meinung das meine Mutter die 2 beamten gerufen hatte. Danach musste ich rauskommen, und ein Beamter hatte mir gesagt das er mich durchsuchen muss. Dabei musste ich halt die Gegenstände auf meiner Tasche rausholen, ich hatte einen Schlagring in meiner Jeanshose udn den nam ich auch raus, der eine Polizist fragte mich ob ich den Schlagring immer mitführen würde, ich sagte "ja". Meine Mutter hat gesagt das ich davon noch mehr hätte, und sie holte noch meine beiden Elektroschocker und einen Baseballschläger heraus. Der Baseballschläger gillt ja somit als Sportgerät. Und auf dem Zettel was ich von der Polizei bekommen hatte stehen auch nur die 3 Sachen drauf, halt ohne Baseballschläger. Was kann jetzt im schlimmsten Fall die Strafe sein, für die ganzen Sachen. Ein Kumpel hatte mir gesagt das ich dafür 2 Wochen in den Knast müsste. Stimmt das?

Liebe Grüße

-- Einsatz geändert am 20.09.2007 14:52:37
20.09.2007 | 15:59

Antwort

von


160 Bewertungen

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes beantworte ich Ihre Frage wie folgt.
Bei dem Schlagring handelt es sich um einen verbotenen Gegenstand aus der Anlage 2, Abschnitt 1, 1.3.2. zu § 2 Abs. 2 bis 4 des Waffengesetzes.
So genannte Elektroschocker sind verbotene Waffen, nach gleicher Anlage, 1.3.6. sofern sie nicht als gesundheitlich unbedenklich amtlich zugelassen sind und ein entsprechende Prüfzeichen Tragen.

Der Umgang mit den unter vorgenanntem Abschnitt 1 der Anlage genannten Waffen ist verboten. Weiter ist es Personen unter 18 Jahren grundsätzlich verboten mit Waffen oder Munition umzugehen.

Der unerlaubte Besitz des Schlagrings ist eine Straftat und ist nach § 52 Abs. 3 Nr. 1 mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe zu ahnden.
Der Besitz der Elektroschocker stellt nach § 53 Abs. 1 Nr. 1 eine Ordnungswidrigkeit dar, sofern es sich wie bereits erwähnt nicht um entsprechend ausgezeichnete Waffen handelt.
Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu zehtausend Euro belegt werden.

Es ist damit zu rechnen, dass die Waffen eingezogen werden.

Da Sie zum einen noch nicht volljährig sind und offensichtlich die Gegenstände nur besessen haben ohne sie anderweitig einzusetzen, dürfte hier keine zu drastische Maßnahme zu erwarten sein.

Sofern Sie bisher noch nicht straffällig geworden sind können Sie bei vernünftiger Verteidigung mit der Anwendung von Erziehungsmaßregeln bzw. Zuchtmitteln rechnen. Man wird Sie bei ansonsten ordentlichen Verhältnissen in Ihrem Lebensverlauf nicht einsperren. Beim ersten Vorkommnis halte ich auch ein Jugendarrest (Zuchtmittel), sei es als Freizeit-, Kurz- oder Dauerarrest für abwendbar.

Allerdings sollten Sie sich bemühen sich bis zu einer etwaigen Verhandlung vor dem Jugendrichter ordentlich zu führen. Letztlich entscheidet auch Ihr Auftreten und der persönliche Eindruck des Richters.



Ich hoffe Ihre Fragen zufrieden stellend beantwortet zu haben.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.
Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht und sich die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes nur bei Kenntnis aller Details der Sache vollumfänglich und sicher treffen lässt.
Mit freundlichen Grüßen

Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -


Nachfrage vom Fragesteller 20.09.2007 | 18:11

Noch eine Frage. Bei der Durchsuchung wurde mir der Schlagring abgenommen so wie die beiden Elektroschocker auch. Und einer meiner Freunde, bei ihm wurde ein Schlagring bei einer Durchsuchung gefunden, er hatte vorher auch nichts mit der Polizei zu tun, er ging dafür 2 wochen in einen jugendknast. ist das richtig das ich jetzt auch für 2 wochen gehen muss?

liebe grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.09.2007 | 08:19

Sehr geehrter Fragesteller(in),

wie erwähnt kann eine Strafprognose nicht ohne Aktenkenntnis erfolgen. Ich verweise auf die bisherigen Ausführungen. Bei Ersttätern wird bei derartigen Taten im Jugendbereich kein Arrest ("Knast") zu verhängen sein.
Das Gericht hat einen weiten Spielraum bei der Verurteilung.
Ihr Freund wird entweder bereits etwas anderes ausgefressen oder sich vor Gericht entsprechend uneinsichtig verhalten haben. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann beauftragen Sie einen Strafverteidiger, der Sie mit in die Verhandlung begleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas M. Boukai
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

Augsburg

160 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Schadensersatzrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53827 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wir waren mit dem Anwalt sehr zufrieden, die Auskunft hat uns sehr geholfen. ...
5,0/5,0
Ausführlich und verständlich. ...
5,0/5,0
Meine Frage wurde vollumfänglich, verständlich und schnell beantwortet. Bin sehr zufrieden. Danke! Mit freundlichen Grüßen ...