Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
475.171
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Scheidung eine Ehe einer Marokkanerin mit einem Kameruner in Deutschland


07.12.2014 22:00 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Scheidung mit Auslandsbezug


Meine Schwägerin (32) aus Marokko ist zur Zeit zu Besuch bei uns und ist seit ca. 2 Jahren mit einem Mann aus Kamerun in Yaounde verheiratet, lebte dort auch mit ihm. Sie ist zur Zeit bei uns zu Besuch und erzählte uns das sie dort von ihrem Mann öfters geschlagen wurde und sich gerne von ihm scheiden lassen würde. Fotos von den Spuren hat sie auch gemacht.

Ist es möglich das sie sich bei einem deutschen Gericht über einen deutschen Anwalt scheiden lassen kann - welche Papiere wären nötig und was muss man an Zeitraum und Kosten rechnen für sie?

Lässt sich hier eine schnellere Scheidung durch obengenannte Umstände erreichen?

Sie ist noch ca. 6 Wochen hier und fliegt dann zurück nach Marokko oder Kamerun.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst wären deutsche Gerichte nur örtlich zuständig, wenn Ihre Schwägerin die deutsche Staatsangehörigkeit hat.

Die Zuständigkeit ergibt sich aus §98 FamFG.

(1) Die deutschen Gerichte sind für Ehesachen zuständig, wenn

1. ein Ehegatte Deutscher ist oder bei der Eheschließung war;
2. beide Ehegatten ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben;
3. ein Ehegatte Staatenloser mit gewöhnlichem Aufenthalt im Inland ist;
4. ein Ehegatte seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat, es sei denn, dass die zu fällende Entscheidung offensichtlich nach dem Recht keines der Staaten anerkannt würde, denen einer der Ehegatten angehört.

Wäre die Zuständigkeit bejaht, so wäre bei dem Sachverhalt eine Härtefallscheidung möglich (§1565 Abs. 2 BGB):

(2) Leben die Ehegatten noch nicht ein Jahr getrennt, so kann die Ehe nur geschieden werden, wenn die Fortsetzung der Ehe für den Antragsteller aus Gründen, die in der Person des anderen Ehegatten liegen, eine unzumutbare Härte darstellen würde.

Dies wäre in Absprache mit dem Gericht durchaus durchzuführen.

Allerdings muss das Zusammenleben so schlimm sein, dass eine Vorführung der Ehe nicht mehr zumutbar wäre.

Allerdings wird dies nicht in so kurzer Zeit schwer möglich sein, da der Mann ja Kenntnis von dem Verfahren haben müsste und ihm der Antrag zugestellt werden müsste. Das kann im Ausland mehrere Wochen dauern.

Sie muss auf alle Fälle damit rechnen, dass sie nach Ihrer Rückreise wieder nach Deutschland für die Scheidung zurückkehren muss.

Gerne helfen wir hier im Rahmen eines gesonderten Auftrages weiter. Wir haben schon viele Ehen mit Auslandsbezug scheiden lassen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 29.12.2014 | 18:46

Hallo,
muss sie eigentlich die Ehe in Kamerun scheiden lassen wenn sie einen Mann in Deutschland heiraten möchte? Das war der Ursprungssachverhalt, da sie einen neuen Verlobten hier kennengelernt hat.
Gruss

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.12.2014 | 09:05

Wie Sie oben bereits ersehen können, kann unter den dort genannten Voraussetzungen die Ehe in Deutschland geschieden werden.
"Örtliche Zuständigkeit" besagt ja, wo die Scheidung stattzufinden hat. Die Scheidung muss dann in Kamerun durch das dortige Gericht anerkannt werden.

Sie muss sich die Heiratsurkunde besorgen und übersetzen lassen. Aber wie gesagt, es müssen erst die obig genannten Voraussetzungen geklärt werden, damit eine Scheidung hier überhaupt durchgeführt werden kann.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58904 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles verstanden und prima erklärt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, klar und mit OLG-Urteilen belegt ...
FRAGESTELLER