Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.375
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schadensersatzansprüche bei verloren gegangenem DHL Paket?


| 02.12.2014 18:21 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwältin Stefanie Lindner, Dipl.-Jur.



Hallo,

mir ist vor zwei Wochen mein versichertes IPhone heruntergefallen, so dass das Display zersprungen war. Ich rief daraufhin gleich bei der Versicherung an, die mir gleich am darauffolgenden Tag ein neues IPhone zusenden wollte. Damit dies möglich ist musste ich mein noch funktionstüchtiges IPhone auf Werkseinstellungen zurücksetzen und ausschalten. Dann fing das warten an. 3 Tage vergingen an denen ich immer zwischen 8 und 18h Zuhause sein musste um auf den DHL Booten zu warten (die IPhones mussten ausgetauscht werden, ich musste also auf jeden Fall Zuhause sein). Als nichts passierte rief ich DHL an die mir sagten das es schonmal vorkommen könne das es etwas länger dauert. 5 Tage später bekam ich die Nachricht das mein DHL Paket verlorengegangen sei. Also rief ich wieder bei der Versicherung an die mir wiederum sagten sie kümmern sich darum und kontaktieren DHL. Als ich heute (eineinhalb Wochen später) bei DHL anrief hieß es das sie noch keine Beschwerde erhalten hätten aber der Absender dies einleiten müsse und ich da gar nichts tun kann.

Mittlerweile bin ich sauer, hilflos und weiss nicht mehr an wen ich mich wenden kann. Das blödste an der ganzen Geschichte ist das ich dadurch einen großen finanziellen Verlust erlitten habe. Ich bin selbständige Designerin und auf Kunden angewiesen. Ich konnte weder die Wohnung verlassen um Meetings und Termine wahrzunehmen noch war ich erreichbar! Gibt es eine Möglichkeit in diesem Falle Schadensersatzansprüche zu stellen und falls ja an wen?

ich wäre sehr glücklich über einen Tipp!

Liebe Grüße,

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Aussage von DHL, dass die Beschwerde der Absender einleiten müsse, ist nicht richtig.
Auf den Transport durch DHL ist Frachtrecht gem. §§ 407 ff. Handelsgesetzbuch (HGB) anzuwenden. § 421 Abs.1 S.2 HGB gibt dem Empfänger einer Sendung einen eigenen Anspruch gegen den Frachtführer, in Ihrem Fall gegen DHL. Dies gilt sowohl für den Verlust der Sendung als auch für Verspätungsschäden.
Der Frachtführer muss die Lieferfristen einhalten, § 423 HGB. Wenn eine solche Frist nicht vereinbart ist, dann gilt Frist, die unter Berücksichtigung der Umstände vernünftigerweise zu erwarten ist.
Bei einem Transportunternehmen wie DHL wird man beim Versand eines iPhones von einer Frist von max. 3 Tagen ausgehen können. Nach Ablauf von 3 Tagen liegt eine Verzögerung vor, so dass Sie ab dem 4. Tage Verzögerungsschäden gem. § 425 Abs.1 HGB geltend machen können. Aufgrund von
§ 421 Abs.1 S.2 können auch Sie diese Schäden gegenüber DHL geltend machen.

Wichtig ist weiterhin, dass Sie bei DHL innerhalb von 21 Tagen eine Meldung machen müssen, dass die Ware nicht angekommen ist.
Für den Verlust des iPhones können Sie dessen Marktpreis ansetzen.
Wenn Sie im Rahmen des Verzögerungsschaden entgangenen Gewinn iSv. § 252 BGB geltend machen möchten, dann ist zu beachten, dass Sie diesen nur geltend machen können, wenn Sie den Gewinn nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge oder nach den besonderen Umständen, mit Wahrscheinlichkeit erwarten konnten. Hierfür tragen Sie die Beweislast. Sie müssen also genau darlegen, dass Sie bestimmte Einnahmen gehabt hätten, wenn DHL fristgerecht geliefert hätte.
Mir erschließt sich nicht, wieso das Handy die ganze Zeit ausgeschaltet sein musste, wenn es lediglich zum Tausch der Geräte kam. Ggf. trifft Sie ein Mitverschulden am entstandenen Verzögerungsschaden, da Sie grundsätzlich eine Schadensgeringhaltungspflicht haben. Sie hätten Ihre Simcard in ein anderes Handy einsetzen können und wären somit erreichbar gewesen.
Sollte dies nicht möglich gewesen sein, bitte ich um Mitteilung im Rahmen der Nachfragefunktion.

Zudem wäre es möglich die Versicherung auf Verspätungsschäden in Anspruch zu nehmen, da diese sich um die Geltendmachung des Verlustes trotz Zusage der Bearbeitung des Falles nicht gekümmert hat.
Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Stefanie Lindner

Nachfrage vom Fragesteller 03.12.2014 | 19:49

Hallo,

vielen Dank für die ausführliche Antwort! Mir wurde von der Handversicherung gesagt ich müsse das IPhone von "IPhone suchen" entfernen - danach konnte ich es nicht mehr benutzen. Selbst wenn es dann noch gegangen wäre ist es doch nicht zumutbar mit einem vollkommen gesplitterten Display weiterhin zu telefonieren oder es andersweitig zu benutzen wegen der ganzen scharfen Kanten. Zudem ist ein einsetzen in ein anderes Handy (was man ja auch extra kaufen müsste) gar nicht möglich wegen dem SIM LOCK der Simcard, da ich das Gerät zusammenhängend mit einem Vertrag ja noch abbezahlen muss!

Sie haben mir bereits sehr geholfen, vielen Dank dafür!

Mit freundlichen Grüßen,

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.12.2014 | 10:17

Bitte. Ich wünsche bei Ihrem weiteren Vorgehen viel Erfolg. Beste Grüße

Stefanie Lindner

Bewertung des Fragestellers 03.12.2014 | 20:32


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 03.12.2014 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER