Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
464.811
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schadenersatzforderung an die TELEKOM


15.12.2016 02:18 |
Preis: 75,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Wenn bei der Umschaltung eines Telefonanschlusses Schaden entsteht, muss dessen Höhe und Ursache konkret nachgewiesen werden. Das ist nicht immer einfach.


Wegen Umzugs eines Geschäftsbüros (med. Vertrieb) wurde ein Unitymedia-Anschluss für Telefon, Fax und Internet am 11.08.2016 gekündigt. Bei der Telekom wurde am gleichen Tag ein Anbieterwechsel samt Rufnummermitnahme beantragt. Als Vertragsende teilte Unitymedia den 12.11. mit. Die Telekom-Hotline bestätigte den Termin für die Rufnummernfreigabe telefonisch am 22.09. Auf Nachfrage gab die Hotline der Telekom am 20.10. allerdings an, man habe noch keinen Auftrag zum Anbieterwechsel vorliegen, dieser solle nochmals eingereicht werden, was noch am gleichen Tag erfolgte. Am 27.10. teilte die Telekom per Mail mit, es gäbe noch Klärungsbedarf bezüglich der Kundennummer, mein Anliegen habe daher bisher nicht bearbeitet werden können. Nach telefonischer Klärung am gleichen Tag sollte die Rufnummernfreigabe nochmals zum nächstmöglichen Termin beantragt werden. Auf nochmalige Nachfrage am 22.11. teilte die Telekom-Hotline mit, Unitymedia habe die beantragte Freigabe zum 3.11. wegen Fristunterschreitung verweigert, man habe sie jetzt nochmals zum 15.12.2016 beantragt. Da der Unitymedia-Anschluss de facto zum 15.11. abgeschaltet wurde, war das Vertriebsbüro seit diesem Datum nicht mehr erreichbar- dutzende Anrufer erhielten die Auskunft: "diese Rufnummer ist uns nicht bekannt...". und waren extrem verunsichert, Anfragen und Bestellungen landeten im Nirwana. Die Telekom räumte ihren Fehler zwar ein, womit der geschäftliche Schaden allerdings nicht ausgeglichen ist. Welche Kompensation kann bei der Telekom für den vollen Monat der Nichterreichbarkeit eingefordert werden? Es geht in diesem Fall um die Telefon- und Faxerreichbarkeit, Internet und ausgehende Anrufe/Faxe konnten über einen bestehenden Anschluss erledigt werden- allerdings mit zusätzlichen Kosten.

MfG G.S., Marsberg 15.12.2016
15.12.2016 | 03:00

Antwort

von


921 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Sie können in der Tat Schadensersatz fordern, aber leider keine Pauschale. Sie müssen konkret nachweisen, in welcher Höhe Ihnen ein Schaden entstanden ist. Dazu gehören entgangene Aufträge, zusätzlich aufgewendete Arbeitskraft und Mehrkosten für ersatzweise eingekaufte Dienstleistungen. Ich empfehle daher, Ihre Buchhaltung und sonstigen Akten entsprechend durchzusehen und bereitzuhalten.

Auch müssen Sie nachweisen, dass der Schaden auf einem Fehlverhalten der Telekom beruht. Ein mündliches Eingeständnis der Gegenseite hilft da nicht viel, da es nur schwer bewiesen werden kann.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

921 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 56742 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Beantwortung. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Leicht zu verstehen! Besten Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausgezeichnet! Danke ...
FRAGESTELLER