Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.770
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rotweinfleck auf Hochglanz Fliesen


25.10.2004 12:03 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Wir haben nach 6,5 Jahren Mietzeit in einer Erstbezugswohnung fristgerecht mit 6 monatiger Kündigungsfrist zum 31.12.04 gekündigt. Nachdem wir jetzt schon angefangen haben auszuräumen und zu renovieren, entdeckten wir unter der Couch einen, wohl schon älteren Rotweinfleck der in die Hochglanz Fliesen eingezogen ist und sich nicht entfernen lässt. Wir sind Hausrat und Haftpflicht versichert.

1. Kommt einer dieser Versicherungen für den Schaden auf?

2. Wenn ja, wird bestimmt nicht die Verlegung des gesamten
Wohnzimmers bezahlt, sondern nur der Teil der befleckten
Fliesen.
Falls es diese Fliesen nicht mehr gibt - muß der Vermieter
dies akzeptieren?

3. Welche Schritte sind für den Vermieter erlaubt und was
können wir tun?

Vielen Dank für Ihre Hilfe
Sehr geehrte Damen und Herren,

es kommt die Haftpflichtversicherung in Betracht. Es liegt ein sog. Mietsachschaden vor.

Die Versicherung wird vorher klären müssen, ob hier und von wem ein Verschulden vorliegt. Denn sie wird nur zahlen, wenn von Ihnen ein Verschulden vorliegt.

Darüber hinaus wird die Versicherung klären lassen, ob nicht eine Ausbessersung der einen Fliese möglich ist. Dies wird sie dann auch nur zahlen.

Der Vermieter darf natürlich Entfernung des Fleckes verlangen.

Sie sollten mit Ihrer Haftpflichtversicherung reden.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt




Nachfrage vom Fragesteller 25.10.2004 | 12:55

Vielen Dank für Ihre Antwort, Herr Wille.
Muß der Vermieter die Ausbesserung von (vieleicht nicht passenden) Fliesen akzeptieren?
Danke und Gruß

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.10.2004 | 13:30

Nein dies muß der Vermieter nicht akzeptieren.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER