Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.375
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reparatur während und nach der Garantiezeit: Mangel, defekt, Störung?


15.12.2008 20:30 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Oliver Wöhler



Hallo.


im Rahmen eines Garantiereparaturvertrages habe ich betreffend der richtigen Formulierung eineFrage:

1. Ich möchte einen garantiereparatur vertrag meinem Kunden vertraglich wie folgt anbieten:


"Wir führen folgende technische Serviceleistungen an Produkt xy aus, die eine technische Störung, einen Defekt einen Mangel??? während und nach der Garantiezeit
aufweisen ."


Um was handelt es sich hierbei? Und wie muss es richtig lauten?
Einen Mangel?
Defekt?
Eine Störung?

Worin liegt der Unterschied?

Vielen Dank im Voraus!


.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Frage.

Sie sollten nicht den Begriff "Mangel" verwenden. Für Mängel haften Sie als gewerblicher Anbieter gegenüber einem Verbraucher ohnehin während der gesetzlichen Gewährleistung von zwei Jahren. Eine Garantie geht üblicherweise über die gesetzliche Regelung hinaus.

Um die Begriffe klar zu trennen, sollte die Bezeichnung "Mangel" nicht verwendet werden. Defekt oder Störung sind keine juristischen Begriffe, hier besteht kein Unterschied. Ich rate Ihnen möglichst genau zu bezeichnen, bei welchen Defekten die Garantie greifen soll. Nach Ihrer Schilderung sollen die Serviceleistungen auch nach der Garantie durchgeführt werden, ist dies wirklich gewollt? Sie sollten die Garantiezeit beschränken um nicht ohne Zeitgrenze in der Verantwortung zu stehen.

Welche genaue Begrifflichkeit Sie verwenden, sollten Sie vom jeweiligen Produkt abhängig machen.



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER