Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
462.554
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt erhalten!

Kostenlose Einschätzung starten
Bearbeitung durch erfahrene Anwälte
Bundesweite Mandatsbearbeitung
Rückruf erfolgt noch heute.
KEINE KOSTEN

Reparatur am KFZ - zumutbarer Anreiseweg zur Mängelbeseitigung


07.11.2014 10:40 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von



Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe vor 3 Wochen ein gebrauchtes Fahrzeug gekauft. Vor dem Kauf hat der vorherige Eigentümer noch Reparaturen in einer Fachwerkstatt (aber kein Vertragshändler/Servicebetrieb) durchführen lassen - er wollte das Fahrzeug in vernünftigem Zustand verkaufen.

Unter anderem wurde ein Abgasrückführventil ausgetauscht. Dieses ist nun defekt, jedenfalls schaltet der Motor in den Notlauf und der Fehlerspeicher des Fahrzeugs weist wiederholt als Fehlerursache eben jenes Ventil aus.

Keine Frage: Gewährleistungs- / Garantiefall. Fehlerbeseitigung an sich wird auch nicht in Frage gestellt durch die Werkstatt.

Die Frage ist aber: ist mir als Eigentümer des Fahrzeugs zuzumuten, selbiges, ggf. im Notlauf 150 km durch die Republik zu bewegen, um die Werkstatt aufzusuchen, die die Raparatur im Oktober '14 durchgeführt hat?

Was kann ich verlangen, bzw. was wird als mir zumutbar angesehen, um den Fehler beseitigen zu lassen?

Danke


07.11.2014 | 12:50

Antwort

von


198 Bewertungen
Johannes-Meyer-Str. 11
49808 Lingen
Tel: 0591 12079427
Web: www.versicherungsrecht-meyer.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nach einem Urteil des BGH aus 2011 sind Sie als Käufer grundsätzlich verpflichtet, das Fahrzeug zur Werkstatt bzw, zum Verkäufer zu bringen. Die Kosten hierfür hat allerdings der Käufer zu tragen. Etwas anderes gilt nur dann, wenn eine abweichende vertragliche Vereinbarung getroffen wurde oder aber die Gesamtumstände die Verbringung des Fahrzeugs durch Sie als unzumutbar erscheinen lassen.

Es ist also nach den konkreten Umständen des Einzelfalls zu fragen, anhand derer dann eine Abschätzung erfolgen müsste. Sollte das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit, der Schaden auch an Ihrem Wohnort ohne große Umstände behebbar sein und das Risiko groß sein, auf der Strecke liegen zu bleiben, spricht dies dafür, dass das Fahrzeug abgeholt werden muss. Die Tendenz in der Rechtsprechung geht allerdings dahin, recht hohe Maßstäbe an die Unzumutbarkeit zu legen.

Suchen Sie daher zunächst die praktische Lösung mit dem Verkäufer. Hierbei können Sie auch darauf hinweisen, dass die Kosten letztlich ohnehin durch ihn zu tragen sind und Sie einen Kostenvorschuss verlangen können. Darüber hinaus, scheint ja eine Fachwerkstatt die Reparaturen durchgeführt zu haben. Gegebenenfalls sollten Sie daher abklären, ob eine Nachbesserung in einer Fachwerkstatt in Ihrer Nähe möglich ist.

Sollte dies scheitern, sollten Sie sich nochmals anwaltlich beraten lassen. Im Rahmen dieses Forums können nur die Informationen verwertet werden, die sich aus der Sachverhaltsschilderung ergeben. Sachverhaltsabweichungen können aber eine komplett andere rechtliche Bewertung ergeben. Daher sollten dann nochmals eine Beurteilung anhand aller zur Verfügung stehenden Informationen und Unterlagen erfolgen.

Sollten Sie weiteren Beratungsbedarf in der Angelegenheit haben, stehe ich Ihnen gerne zur weiteren Vertretung zur Verfügung. Das hier gezahlte Honorar würde auf die weiteren anfallenden Gebühren angerechnet werden. Kontaktieren Sie mich einfach unter der angegebenen E-Mail-Adresse.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlic beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt André Meyer

Nachfrage vom Fragesteller 07.11.2014 | 13:43

Guten Tag,

Vielen Dank für Ihre Antwort. Darf ich Sie bitten, folgendes klarzustellen? In der Antwort haben Sie

" Nach einem Urteil des BGH aus 2011 sind Sie als Käufer grundsätzlich verpflichtet, das Fahrzeug zur Werkstatt bzw, zum Verkäufer zu bringen. Die Kosten hierfür hat allerdings der Käufer zu tragen. " (ich verstehe das 'allerdings' in diesem Fall nicht wirklich)

als auch

"Hierbei können Sie auch darauf hinweisen, dass die Kosten letztlich ohnehin durch ihn zu tragen sind und Sie einen Kostenvorschuss verlangen können."

untergebracht.

--> Durch wen sind die Kosten zu tragen, um das Fahrzeug zur Werkstatt zu bringen?

Wenn Sie noch so liebenswürdig wären, mir das Aktenzeichen(?) des genannten BHG Urteils zu nennen.

Ich danke!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.11.2014 | 13:55

Sehr geehrter Fragesteller,

gerner beantworte ich Ihre Nachfrage:

1.
Die Kosten hat der Verkäufer zu tragen. Oder anders: Sie haben zwar kein Recht auf Abholung des Fahrzeugs, aber auf Kostenübernahme.

2.
BGH, Urteil vom 13.04.2011 - Az.: VIII ZR 220/10


Ich hoffe, Ihre Nachfrage beantwortet zu haben, wünsche Ihnen ein angenehmes Wochendende und wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Lösung Ihres Problems.



Mit freundlichen Grüßen,


A. Meyer

ANTWORT VON

198 Bewertungen

Johannes-Meyer-Str. 11
49808 Lingen
Tel: 0591 12079427
Web: www.versicherungsrecht-meyer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Medizinrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 56247 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gut. Ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gezielt und verständlich meine Frage beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetent und ausführlich....Danke ...
FRAGESTELLER