Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.746
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rente vorzeitig beziehen


| 16.11.2008 12:30 |
Preis: ***,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin 1960 geboren, männlich, deutsche Staatsangehörigkeit, als Arbeitnehmer (Industrie) seit 1992 ununterbrochen tätig, gesetzlich rentenversichert. Ich bin an eine möglichst frühere Verrentung interessiert. Es liegen bisher keine Gesundheitliche Gründe vor. Ab welche Alter frühestens und unter welche Bedingungen würde ich vorzeitig Rente beziehen dürfen? Könnten besondere Umstände wie z.B. evtl. dauerhafter Aufenthalt in (EU-)Ausland und/oder hohe Bedürftigkeit oder ähnliches eine vorzeitige Verrentung ermöglichen?

Danke vorab.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bedanke mich für die eingestellte Frage, die ich Ihnen aufgrund des geschilderten Sachverhalts gerne wie folgt beantworten möchte:

Versicherte und ihre Hinterbliebenen haben Anspruch auf Rente, wenn die für die jeweilige Rente erforderliche Mindestversicherungszeit (Wartezeit) erfüllt ist und die jeweiligen besonderen versicherungsrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, § 34 Abs.1 SGB VI. Das bedeutet, dass Sie sowohl die Mindestversicherungszeit als auch die persönlichen Voraussetzungen erfüllen müssen. Liegen bei Ihnen keine besonderen körperlichen Einschränkungen vor, aufgrund derer Sie beispielsweise eine Erwerbsminderungs- oder Erwerbsunfähigkeitsrente beziehen könnten, ist eine Rente zunächst erstmal nur nach Eintritt der Regelaltersgrenze beziehbar. Eine andere Möglichkeiten bietet vorher die Begründung einer Altersteilzeit oder eine Rente nach Arbeitslosigkeit.

Ich sehe für Sie aufgrund der genannten Umstände derzeit keine Möglichkeit einer Verrentung. Auch ein dauerhafter Auslandsaufenthalt ändert dies nicht, da Sie insoweit an die gesetzlichen Voraussetzungen weiter gebunden bleiben.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte. Bitte nutzen Sie ggf. die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021

Nachfrage vom Fragesteller 16.11.2008 | 18:27

Sehr geehrter Herr Mameghani,

besten Dank für die prompte Auskunft.
Würden Sie mir bitte die Gesetzesquellen, welche die Themen "Begründung einer Altersteilzeit" und "Rente nach Arbeitslosigkeit" regeln, nennen?
Danke vorab.

Mit freundlichen Grüßen

GT

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.11.2008 | 08:25

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich verweise auf § 237 SGB VI. Allerdings werden Sie auch danach zum derzeitigen Zeitpunkt wohl keine Rente beziehen können.

Mit freundlichen Grüßen

RA J.Mameghani

Bewertung des Fragestellers 17.11.2008 | 16:23


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Alles bestens."