Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
468.695
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Regulierungsgespräch


| 23.05.2017 12:55 |
Preis: 25,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von



Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe Mitte 2014 eine Schwer Fehler los Verkehrs Unfall gehabt. Ich habe ca.3 Jahre Arbeitsunfähig geschrieben. Behinderung 40.prozent und MdE 10.Vom Arbeitgeber(Bau Firma, habe ich ca.5 Jahre gearbeitet)) habe ich Mitte März wegen negativ gesundheitlicher Prognosen Kündigung bekommen(gesundheitliche Beschwerden nach Unfall).Gutachten hat euch entscheidet leider kann ich Letze Tätigkeit nicht mehr machen. Ich besuche zurzeit berufliche Reha(dauert 1 Jahre).Meine psych. Behandlung wegen Unfall weiter .ich habe Kind und verheiratet.
Wir haben von der Versicherung für Regulierungsgespräch Einladung an meinen Anwalt bekommen. Die Versicherung nicht so gut und freundlich, die können immer nicht bezahlen.
Meine Frage was kann man möchten und Aufpassen in diese Regulierungsgespräch vom Versicherung.
23.05.2017 | 14:38

Antwort

von


241 Bewertungen
Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Zunächst einmal sollten Sie mit Ihrem Anwalt absprechen, dass dieser bei dem Gespräch dabei ist. Letzten Endes dürfte dieses Regulierungsgespräch nichts anderes sein, als eine außergerichtliche Vergleichsverhandlung.

Wichtig ist es, das Gespräch gut vorzubereiten. Sie sollten mit Ihrem Rechtsanwalt die Ziele absprechen, sprich, die Art und Höhe Ihrer Forderungen und dies der Gegenseite auch klar kommuniziert haben. Sie sollten sämtliche medizinischen Unterlagen parat haben, sofern Sie sie nicht bereits ohnehin an die gegnerische Versicherung gesandt haben. Sie sollten einen Überblick über die bisherigen Behandlungen haben, sprich Operationen, Weiterbehandlungen et cetera.

In dem Gespräch selbst sollten Sie sich nicht sofort verbindlich auf einen Vergleich festlegen, sondern sich eine ausreichende Bedenkzeit einräumen lassen. So sollten Sie nach dem Gespräch erneut Kontakt mit Ihrem Rechtsanwalt halten und mit diesem absprechen, ob ein eventueller Vergleichsvorschlag angenommen wird oder nicht. Der Kollege sollte Sie über die entsprechenden Vor- und Nachteile beraten.

Umgekehrt könnten Sie mit Ihrem Anwalt vorab abstecken, ob eine vergleichsweise Lösung auch für Sie interessant ist, wenn ja, auf welcher Basis.

Empfehlen kann ich Ihnen nach alledem eine gute Vor und Nachbereitung. Vor allem empfehle ich Ihnen, bei dem Regulierungsgespräch nicht überstürzt einem Vergleich zuzustimmen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick verschafft und Ihre Frage in Ihrem Sinne beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 23.05.2017 | 20:09


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 23.05.2017
4,6/5.0

ANTWORT VON

241 Bewertungen

Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Urheberrecht