Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
460.132
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt erhalten!

Kostenlose Einschätzung starten
Bearbeitung durch erfahrene Anwälte
Bundesweite Mandatsbearbeitung
Rückruf erfolgt noch heute.
KEINE KOSTEN

Rechtslage bei einer Heirat im Ausland


06.11.2014 09:22 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Welches Recht findet bei Eheschließung im Ausland bzw. mit Ausländern Anwendung?


Guten Tag,

Meine Frage bezieht sich auf die Rechtslage bei einer Heirat im Ausland.
Meine Verlobte (Philippinin in China lebend) und ich wollen in China heiraten.
Danach, so der Plan, möchten wir alles in die Wege leiten, um zusammen in Deutschland leben zu können.

Nach welchem Gesetz wird in diesem Fall z.B. das Güterrecht angewendet?

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ein Ehevertrag in Deutschland auch nach der Eheschließung abgeschlossen werden. Nach philippinischem Recht muss ein Ehevertrag wohl vor der Eheschließung eingereicht werden.

ich würde mich sehr über eine Auskunft freuen.

Vielen Dank,
06.11.2014 | 10:52

Antwort

von


421 Bewertungen
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/Min. für Rechtsberatung, Mobilfunk kann abweichen)
Web: www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

„Nach welchem Gesetz wird in diesem Fall z.B. das Güterrecht angewendet?"

Sofern Ihr Zukunftsplan sich erfüllt und Sie hier in Deutschland gemeinsam leben, dann kann sich die Regelung zum Güterrechtnach deutschem Recht bestimmen. Dies ergibt sich aus dem BGBEG Art. 14 Abs. 1 Ziff. 2, 3; 15 Abs. 1 oder Sie wählen nach Art. 15 Abs. 2 BGBEG das deutsche Recht.

Somit bleibt es Ihnen unbenommen den Ehevertrag nach der Heirat zu schließen. Allerdings ist aus praktikablen Gründen es zu empfehlen, den Vertrag vor der Eheschließung zu fertigen, da man den Ehepartner nicht zum Abschluss des Vertrages zwingen kann und wenn der Ehepartner nach der Eheschließung den Vertrag nicht mehr unterzeichnen möchte, dann gestaltet sich die Konstellation schwierig.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.




Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)





ANTWORT VON

421 Bewertungen

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/Min. für Rechtsberatung, Mobilfunk kann abweichen)
Web: www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 55704 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell, war kurz und klar. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr schnelle und detaillierte Antwort. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Danke, genau was ich wissen wollte. ...
FRAGESTELLER