Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.964 Fragen, 59.630 Anwaltsbewertungen
450.626
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Frag-einen-Anwalt Prime

Schließen

ist ein neuer Service von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de, damit Sie noch einfacher zu Ihrem Recht kommen. Wir garantieren Ihnen:

  • Schnelles Feedback

    Wir melden uns noch heute bei Ihnen.

  • Kostenlose erste Einschätzung

    Sie erhalten eine kostenlose erste Einschätzung Ihres Problems.

  • Erfahrene Kanzlei

    Wir kennen Theorie und Praxis. In unserer Kanzlei arbeiten Anwälte mit über fünfjähriger Berufserfahrung im Strafrecht.

  • Transparenz

    Vor einer Beauftragung nennen wir Ihnen immer sämtliche Folgekosten. Wir teilen mit, was wir machen werden und bis wann.

  • Bundesweite Mandatsbearbeitung

    Wir helfen Ihnen zu Ihrem Recht, egal wo Sie sitzen, ohne Mehrkosten.

  • Verlässlicher Service

    Sollten Sie uns beauftragen: Wir halten jeden weiteren Termin, den wir Ihnen zusagen.

Schließen

Rechnung ohne Leistung ???


| 28.10.2004 19:00 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Nach mehreren lästigen Anrufen von dem Mitarbeiter X eines Steuerbüros, bei dem behauptet wurde ich könnte bei den Beratungskosten Geld sparen,habe ich einen unverbindlichen Gesprächstermin dort wahrgenommen, mit der Absicht eine Kosteninformation zu erhalten.
Anwesend waren Herr X (kein Steuerberater) und überaschenderweise ein Herr Y , angeblicher Unternehmensberater. Nach ca. 1 Stunde Vorstellung der Firma durch Herrn Y erhielt ich nunmehr endlich die gewünschte Information, was denn die Beratung in seinem Hause kosten würde und er kopierte sich Teile der mitgebrachten Unterlagen.
Nachdem mir die Firma jedoch unseriös erschien, habe ich eine Zusammenarbeit abgelehnt.
Eine Woche später erhielt meine Frau, welche selbständig ist und mit mir gemeinsam versteuert wird, eine Rechnung über 150,-- Euro für eine Beratung zur Gewinnoptimierung.
Meine Frau war dort nie anwesend, Zweck des Termines war rein die Klärung der Kostenfrage im Falle einer Beauftragung und die Anwesenheit des Herrn Y war nie vereinbart.
Mit dieser Begründung haben wir die Rechnung zurückgewiesen, Herr Y hat dies aber nicht akzeptiert und bestand auf seiner Forderung.
Auch dieses Schreiben haben wir mit gleicher Begründung zurückgewiesen worauf meine Frau nunmehr ein Rechtsanwaltschreiben mit der Aufforderung, besagte Rechnung inklusive Verzugsschaden und Anwaltsgebühr auszugleichen.

Was kann ich nunmehr noch tun als nochmal zu widersprechen?
Oder muss meine Frau diese Rechnung bezahlen, obwohl sie gar nicht anwesend war ?


Guten Abend,

die Antwort auf Ihre Frage fällt aus einem Grund nicht ganz leicht. Es gilt natürlich der Grundsatz: was ich nicht bestellt habe, muß ich auch nicht bezahlen. Wenn weder Sie -als Vertreter Ihrer Frau- noch Ihre Frau einen konkreten Auftrag für eine Beratung zur Gewinnoptimierung gegeben haben, müssen Sie diese Tätigkeit auch nicht bezahlen.

Problematisch wird hier allenfalls die Beweislage sein: Der Steuerberater, der von Ihnen Geld fordert, muß beweisen, daß ein konkreter Auftrag erteilt wurde. Dies geschieht typischerweise durch die Vorlage einer Vollmacht.

Hier würde der Mitarbeiter Y und der Mitarbeiter X möglicherweise als Zeugen für den Inhalt des Gespräches und die Auftragserteilung dienen. Sie selbst wären Zeuge für das Gegenteil. Das Ergebnis einer Beweisaufnahme und insbesondere einer Zeugenbeweisaufnahme läßt sich nie genau im voraus kalkulieren. Hier liegt möglicherweise die Unsicherheit, die ich oben ansprach.

Ich empfehle Ihnen, die Rechnung nicht zu bezahlen, sondern abzuwarten, ob der Anspruch von der Gegenseite weiterverfolgt wird. Möglicherweise handelt es sich auch nur um den Versuch des "Dummenfangs". Wenn Ihrer Frau allerdings ein Mahnbescheid oder eine Klage zugestellt wird, sollten Sie einen Rechtsanwalt aufsuchen, da dann bereits die Fristen laufen.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Weiß
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel. 04941 60 53 47
Fax. 04941 60 53 48
e-mail info@fachanwalt-aurich.de
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Mittlerweile prozessiert und gewonnen. Danke ! "
Mehr Bewertungen von »
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53814 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Viele rechtliche Hintergründe haben wir schon selbst im Voraus klären können. Dennoch erfolgte eine sehr schnelle Beantwortung, die leider nur unsere Befürchtung unterstrich ... ...
5,0/5,0
Gut erklärt.Besten Dank. ...
5,0/5,0
Die Bewertung von Herrn Raab ist absolut TOP, und zwar aus 2 Gründen: 1.) Sehr rasche Beantwortung inkl. der Nachfrage innerhalb weniger als einem Tag. 2.) prägnante, klare ... ...