388.244
Registrierte
Nutzer
Schneller und günstiger Rat vom Anwalt online.
Rechtsverbindlich: Antwort von einem Anwalt. Vertrauendwürdig: Kein Abo, keine Folgekosten.
Vertaulich:
Anwalt Direktanfrage

Vertrauliche Rechtsberatung beim Anwalt Ihrer Wahl.

  • Dateien mitschicken
  • Kein Termin, kein Aufwand
  • ab 25 € mit dem Anwalt vereinbar
Topseller
Frag-einen-Anwalt.de

Einfacher geht es nicht, Das Original und Testsieger.

  • Frage online stellen
  • Ein Anwalt antwortet in 2 Stunden.
  • Beratung zu Ihrem Preis.
  • Ab 25 €
Sofort:
Telefonberatung

Jetzt sofort von einem Anwalt helfen lassen.

  • Sekundengenaue Abrechnung.
  • Später jederzeit anhören.
  • Ab 1,49 €/Min.
Beratungen vergleichen
1372 Besucher | 8 Anwälte online
 www.frag-einen-anwalt.de » Grundstücke » Quellfassungsrecht - Wasserrecht
Schon bei uns registriert?
Bitte melden Sie sich an.
Nutzername


Passwort
Einloggen Passwort vergessen?

Oder mit einem Ihrer Konten:
Login via Facebook
 www.frag-einen-anwalt.de » Grundstücke » Quellfassungsrecht - Wasserrecht

Quellfassungsrecht - Wasserrecht


05.04.2011 08:34 |
Preis: ***,00 € |

Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler


| in unter 2 Stunden

Ich habe ein Quellfassungsrecht an einem fremden Grundstück. Von dort geht sogar ein artesischer Brunnen zu meinem Denkmalgeschützten Gebäude.

Kann dort eine "Windfirma" ohne meine Zustimmung ein Windrad erstellen, mitten in einer Quellwiese? habe auch nichts persönlich dazu vorgelegt bekommen.

Könnte Landratsamt wie bei Autobahnbau das Quellfassungsrecht das seit Jahrzehnten besteht einfach aufheben ?
05.04.2011 | 09:06

Antwort

von

Rechtsanwalt Michael Böhler
351 Bewertungen
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Im Rahmen der Genehmigungserteilung für die Windenergieanlage hat die zuständige Planungsbehörde sämtliche Belange – auch Ihr Quellfassungsrecht - in seine Prüfung mit einzubeziehen, da insofern ein Ermessen besteht. Die Behörde entscheidet also, ob das Windrad gebaut wird oder nicht. Da das Quellfassungsrecht ggf. übersehen werden könnte, sollten Sie die Behörde darauf hinweisen. Allerdings erscheint möglich, dass die Beeinträchtigungen des Windrades, welche auf das Wasserrecht ausgehen, gering sind, wobei es hier auf die Dimensionen wie die vom Windrad beanspruchte Fläche zur Gesamtfläche der Wiese ankommt. Folglich erscheint es auch insbesondere vor dem aktuellen energiepolitischen Kurs möglich, dass das Windrad von Ihnen hinzunehmen ist.

Eine abschließende Beurteilung ist im Rahmen dieser Plattform nicht vornehmbar, weshalb die Detailprüfung durch einen Rechtsanwalt vor Ort, der auf das Verwaltungsrecht spezialisiert ist, anzuraten ist.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 05.04.2011 | 09:14

Landratsamt teilte mir aber mit, daß dies eine privatrechtliche Angelegenheit sei, und von Quellfassung bzgl. dieses Grundstücks war ihnen nichts bekannt!!??
Politische Aspekte/erneuerbare Energien sind sehr subjektiv zu betrachten, denke ich.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.04.2011 | 09:41

Sehr geehrte Ratsuchende,

die Eintragung des Quellfassungsrechts im Grundbuch ist natürlich privatrechtlicher Natur und insofern Sache zwischen Ihnen und dem Grundstückseigentümer, doch ist es im Rahmen der von ihm vorzunehmenden umfassenden Interessenabwägung vom Amt zu berücksichtigen, weshalb hier eine öffentlich-rechtliche Komponente besteht.

Meines Erachtens wird aufgrund der sog. Energiewende und des mit ihr verbundenen beschleunigten „Atomausstiegs" eine vereinfachte Genehmigung für Erneuerbare Energien (Windräder, Solaranlagen, Pumpspeicherwerke und damit verbundene Stromleitungen) zumindest faktisch durchgesetzt werden.

Es erstaunt, dass sich das Amt nicht mit dem Grundbuch beschäftigt haben will, denn dann müsste Ihr Quellfassungsrecht bekannt sein. Ohne Kenntnis der Details Ihres Falles kann eine abschließende Einschätzung nicht erfolgen, weshalb nochmals geraten wird, einen Rechtsanwalt vor Ort mit der weiteren Prüfung zu betrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

ANTWORT VON
Rechtsanwalt Michael Böhler
Konstanz

351 Bewertungen
FACHGEBIETE
Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008
Zahlungsmöglichkeiten:
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008