Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.596
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Prüfung einer Rezension die ich veröffentlichen möchte


06.08.2017 12:20 |
Preis: 25,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von



Ich bin Student und habe extrem schlechte Erfahrung mit einer Stiftung hinsichtlich eines Studienkredites gemacht. Diese schlechte Erfahrung möchte ich mit der Allgemeinheit bzw. anderen Studenten mittels einer öffentlichen Rezension teilen.

Die Rezension habe ich ohne Schmähkritik sachlich verfasst und nur Tatsachen aufgeführt die ich auch belegen kann. Damit müsste meine Rezension also völlig in Ordnung sein. Ich vermute allerdings nach dem Eindruck den ich von dieser Stiftung bekommen habe, dass nach Kenntnisnahme versucht wird mich einzuschüchtern um diese Rezension wieder zu löschen. Aus diesem Grund bitte ich vor Veröffentlichung um eine juristische Prüfung, ob an meiner Rezension nichts zu beanstanden ist.

Bitte teilen Sie mir hierfür Ihre Emailadresse mit, ich lasse Ihnen dann den Text als PDF zukommen. Der Text ist nicht sehr lang.

Im Zuge der Bewerbung für den Studienkredit habe ich der Stiftung viele persönliche Unterlagen übersandt wie Schufa-Auskunft, Lebenslauf, Zeugnisse etc. Nachdem ich eine Absage erhalten habe, habe ich darum gebeten das meine Unterlagen alle vollständig gelöscht und vernichtet werden sollen.
Die Stiftung hat mir per Mail versichert, dass die Daten nicht an Dritte weitergegeben würden. Im Übrigen wäre ich in 20 Jahren der erste Student der eine solche Forderung stellen würden. Dies bedeutet für mich das entgegen meinen expliziten Wunsch meine Daten unverändert gespeichert werden. Ist das legal?


12.08.2017 | 15:43

Antwort

von


1 Bewertungen
Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: www.12anwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte senden Sie mir den Text an die Emailadresse info@rechtsberatung3000.de damit die Rezension geprüft werden kann.

Mit freundlichen Grüßen


Jan Bergmann
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 16.08.2017 | 17:04

Ist es auch kein Problem, dass ich die zuständige Person von der Stiftung mit Vor- und Familienname bei der Rezension nenne? Ich habe im Internet gelesen, dass durch die Nennung eines Namens in einer Rezension unter Umständen eine Verletzung des Namens- und Persönlichkeitsrecht gegeben sein kann (§ 12 BGB). Dürfte die Stiftung als mögliche Antwort bzw. Stellungnahme auf meine anonyme Rezension meinen Namen aufführen oder wäre dies definitiv eine Verletzung des Namens- und Persönlichkeitsrechts?

Ergänzung vom Anwalt 16.08.2017 | 15:43

Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne auf Grundlage der angegebenen Informationen im Rahmen einer Erstberatung verbindlich wie folgt beantworten möchte.

Die mir übersandte Rezension ist nicht zu beanstanden sofern die Tatsachen, die Sie vortragen der Wahrheit entsprechen. Es handelt sich dann um eine zulässige Meinungsäußerung die von dem Grundrecht der freien Meinungsäußerung Artikel 5 Grundgesetz abgedeckt ist.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Bergmann
Rechtsanwalt
ANTWORT VON

1 Bewertungen

Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: www.12anwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58370 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ein schnelle, sehr zufriedenstellende und nachvollziehbare Antwort, auch die Nachfrage wurde super beantwortet. Sehr zu empfehlen! Danke! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Prima Auskunft - genau was ich mir erhofft habe! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Bei der Frage nach der Ausführlichkeit,hätte ich mir auch gewünscht ,wie meine Frau die Drittschulnerschaft wieder los wird. ...
FRAGESTELLER