Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
457.559
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Promotionsrecht - Hinhaltetaktik der Uni und Doktorvater


| 05.12.2016 09:35 |
Preis: 49,00 € |

Hochschule, Prüfungen


Beantwortet von



Guten Tag,
bitte um Info zu folgendem Fall:

Doktorand (D), seit 2010 angenommener Doktorand an Uni -
nach Promotionsordnung muss Verfahren nach 8 Jahren
abgeschlossen sein. Also numehr ins 7 Jahr gehend.

Vom Doktorvater (DV) nachgewiesene miserable bzw. keine Betreuung,
nur Anfeindungen unter der Gürtel-Linie - daher Bechluss von
D die Dissertation ohne Betreuung fertig zu schreiben und in
2016 bei DV zunächst zur Überprüfung einzureichen - DV ist als
Betreuuer eingetragen - Dieser hat auf mehrmaliges Bitten und Erinnerungen von D nicht reagiert - insofern wurde die Dissertation Anfang 2016 bei Uni eingereicht - bisher keine Reaktion - man prüfe den Fall - Klassische Hinhaltetaktik - obwohl Gutachten nach Promo-Ordnung nach 2 Monaten fertiggestellt werden müsste. Mehrere Erinnerungen blieben erfolglos - nach Promotionsordnung kann am zuständigen Verwaltungsgericht geklagt werden. Was kann D tun um Bewegung in das Verfahren zu bekommen?
Dissertation ist nach Fremdbegutachtungen als gut befunden worden.

Danke für Info.
05.12.2016 | 13:01

Antwort

von


1225 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover

Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.kanzlei-hoffmeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

wie Sie bereits gesagt haben steht Ihnen nunmehr der Klageweg auch offen, gerade wenn die Anzeichen dafür sind, dass Ihr Doktorvater scheinbar keine große Affektion darin sieht, Ihnen beim Abschluss zu helfen.
Wenn Sie den Klageweg noch nicht bestreiten möchten, können Sie verschiedene Möglichkeiten aufgreifen:

1) Eigenes Schreiben per Einwurfeinschreiben mit Fristsetzung zur Reaktion
2) Anwaltliches Schreiben mit Klageandrohung
3) Anwaltliches Schreiben mit Klageentwurf

Bis zum Klageweg sollte es nach diesen Möglichkeiten in der Regel nicht kommen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da meine Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 05.12.2016 | 15:29

Vielen Dank - D hat jedoch erhebliche Bedenken, dass die Dissertation mit "insuffizienter: Ablehnung", also Ablehnung bewertet wird. Kann diesm mit einem Fremdgutachten oder sonstigen Wegen begegnet werden? Danke!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.12.2016 | 17:29

Sehr geehrter Fragesteller,

im Falle eine Ablehnung kann dies auch noch gerichtlich mit Hilfe eines Privatgutachtens geprüft werden, wenn bei der Bewertung Dinge zugrunde gelegt worden waren, die nichts mit dem Thema zu tun haben. Insofern obliegt dem Gericht dann die Überprüfung des Ermessens, die die Prüfungskommission anzuwenden hat. Dieses ist zwar in Maßen, allerdings würden die von Ihnen befürchteten Ablehnungsgründe auch entsprechend aufgedeckt werden, insbesondere bei entsprechender guter Argumentation.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall weitere rechtliche Hilfe brauchen sollten, schreiben Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber auch weiterhin bei kostenfreien Nachfragen zur Verfügung stehen möchte und meine Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.


Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 05.12.2016 | 20:13


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"sehr aufschlussreich - ich werde dies weiter empfehlen!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Felix Hoffmeyer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 05.12.2016
5/5.0

sehr aufschlussreich - ich werde dies weiter empfehlen!


ANTWORT VON

1225 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover

Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.kanzlei-hoffmeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht