Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Produkte von Unternehmen fotografieren und veröffentlichen


09.12.2013 14:36 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,

folgender Fall: Ein Autor möchte ein investigatives Buch über die Geschäftsentwicklungen von Unternehmen der Bekleidungsindustrie schreiben und verkaufen. Dazu möchte er Kleidung der einzelnen Unternehmen erwerben, sie an einem Model ablichten und in seinem Buch samt Kaufpreise/Kaufort/Produktname veröffentlichen. Es handelt sich um Beispieloutfits der jeweiligen Unternehmen, damit der Leser den Kleidungsstil der Unternehmen einschätzen kann.

Des Weiteren möchte der Autor Aufbau von verschiedenen Verkaufsstellen analysieren. Dazu möchte er das Geschäft von außen fotografieren und auch Fotos vom Innenbereich schießen und in seinem Buch veröffentlichen.

In welchen der genannten Fälle stellen die Veröffentlichung solcher Fotos einen Verstoß dar und falls ein Verstoß vorliegt, wie kann man Aufnahmen der Kleidungsstücke in dem Buch veröffentlichen ohne gegen ein Gesetz zu verstoßen?
Sehr geehrter Herr Ratsuchender,
vielen Dank für die Einstellung Ihrer Frage.

Vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform dazu dienen soll, Ihnen einen ersten Eindruck der Rechtslage zu vermitteln. Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Auf Grund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes möchte ich Ihre Fragen zusammenfassend wie folgt beantworten:
Der Autor darf Kleidung kaufen und diese fotografieren. Hier gibt es keine Probleme. Der Autor auch Häuser von der Straße aus fotografieren. Auch hier gibt es keine Probleme. Dies garantiert die sog. Panoramafreiheit des § 59 UrhG. Auch die Verwertung stellt dann keine Probleme dar. Dies hat der BGH mit Urteil vom 9. März 1989, Az.: I ZR 54/87 entschieden, sog. Friesenhaus-Entscheidung.
Im Laden fotografieren ist nur erlaubt mit Zustimmung des Ladeninhabers bzw. der Ladenkette.
Dies sollte unter dem Gesichtspunkt des Journalismus möglich sein.
Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick ermöglicht zu haben und stehe für Ergänzungen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion gerne zur Verfügung.

Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung, etwa für die Formulierung der Schreiben, in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Die moderne Kommunikation ermöglicht insoweit auch die Überbrückung größerer Entfernungen.

Weiterhin möchte ich Sie höflichst auf die Bewertungsfunktion aufmerksam machen, die dafür sorgt, diesen Service für andere Ratsuchende transparenter zu machen.


Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 11.12.2013 | 12:52

Sie haben geschrieben: "Der Autor darf Kleidung kaufen und diese fotografieren. Hier gibt es keine Probleme."

Meinen Sie damit, dass nicht nur der Kauf und das Fotografieren, sondern auch die Veröffentlichung dieser Fotos im Buch und auch außerhalb, zum Beispiel als Werbemaßnahme für das Buch, keine Probleme darstellen wird?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 13.12.2013 | 13:29

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja genau, das sollte das bedeuten. Hatte ich eventuell nicht so klar formuliert. Erlaubt sind: Kaufen und Fotografieren und Verwerten.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Gerth
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER