Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.279
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pflichtteil bei überschuldetem Nachlass


| 31.12.2009 17:20 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sachlage:
Testamentarische Verfügung der Eltern:
Firma (Personengesellschaft) erbt Sohn, beim Privatvermögen ist Tochter auf den Pflichtteil gesetzt.

Frage: Ich (Tochter) bin nun bei der Firma enterbt, also pflichtteilsberechtigt. Bin ich beim Privatvermögen Erbin, die auf den Pflichtteil gesetzt wurde, oder auch nur pflichtteilsberechtigt, was haftungsrechtlich einen Unterschied machen könnte?

Es besteht der dringende Verdacht, dass der gesamte Nachlass überschuldet ist.

Wenn ich als Tochter nun den Pflichtteil verlange, besteht für mich dann das Risiko, dass ich sozusagen "nachschusspflichtig" bin, also mit meinem persönlichen Vermögen für die Schulden geradestehen muss?

Also mein Hauptanliegen ist: ist ein Pflichtteilsberechtigter grundsätzlich haftbar für Schulden des Erblassers? Oder hat er nur Anspruch auf das, was eventuell übrig bleibt?
31.12.2009 | 18:05

Antwort

von


431 Bewertungen
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/Min. für Rechtsberatung, Mobilfunk kann abweichen)
Web: www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

Nach der dargelegten Formulierung sind Sie vollumfänglich Pflichtteilsberechtigte und keine Erbin.

Nach § 1967 BGB haftet nur der Erbe für die Nachlaßverbindlichkeiten.

Der Pflichtteilsberechtigte ist kein Erbe und haftet somit nicht für Verbindlichkeiten. Der Pflichtteil muss gegenüber dem Erben geltend gemacht werden, § 2303 Abs. 1 BGB. Danach kann Ihnen der Pflichtteil nicht aufgedrängt werden.

Nach § 2314 BGB haben Sie gegen die Erben einen Auskunftsanspruch über den Wert des Nachlasses und nach der Auskunftserteilung können Sie entscheiden, ob Sie den Pflichtteil geltend machen möchten oder nicht. Sie müssen nur die 3jährige Verjährung beachten.

Ich hoffe meine Antwort genügt Ihnen für eine erste Orientierung im Rahmen der Erstberatung und ich darf darauf hinweisen, dass meine Ausführungen auf Ihrer Sachverhaltsdarstellung beruhen.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc..


Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin
und Fachanwältin für Familienrecht

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel. für Rechtsberatung: 0 90 01277 59 1 (2,59 €/Min., Mobilfunk kann abweichen)
Tel.: 0351 2699394
Fax: 0351 2699395
E-Mail: sperling@anwaltskanzlei-sperling.de
www.anwaltskanzlei-sperling.de
www.scheidung-deutschlandweit.de
www.vorsorgevefuegungen.info








Bewertung des Fragestellers 31.12.2009 | 18:58


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnell und klar, danke!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Simone Sperling »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 31.12.2009
5/5.0

Schnell und klar, danke!


ANTWORT VON

431 Bewertungen

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/Min. für Rechtsberatung, Mobilfunk kann abweichen)
Web: www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht