Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Parship Inkasso


01.12.2014 19:50 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Zusammenfassung: Kein Zahlungsverzug bei erteilter Einzugsermächtigung.


Guten Tag,

letztes Jahr ging ich au eine befristete kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Parship ein (6 Monate). Leider habe ich übersehen dass sich die Mitgliedschaft automatisch um 12 Monate verlängert.
Ich trat nach Ablauf der 6 Monate mit Parship in Kontakt und legte dar, dass ich der Ansicht bin dass sich eine preislich nach Laufzeit gestaffelte Mitgliedschaft nur schwerlich in eine Vollpreismitliedschaft von 12 Monaten wandeln kann. Damit muss ich nicht rechnen, das dürfte gegen Treu und Glauben verstoßen.
Nach einigem Mailverkehr bot man mir an den Betrag zu halbieren worauf ich auch eingegangen bin (rein weil ich den Aufwand scheute). Ich bat in diesem Mailverkehr den Betrag rund 370€ von meinem Konto abzubuchen, eine gültige Einzugsermächtigung lag Parship vor. Allein ich hörte nie wieder etwas.
Vor rund 8 Wochen flatterte ein Schreiben eines Inkassounternehmens ins Haus. Als Kontakt war u.a. eine Mailadresse "parship@inkassounternehmen.de" genannt. Ich schließe daraus dass es eine eigene Sachbearbeitung für Parshipfälle gibt.
Ich antwortete per Mail dass ich dem Forderungseinzug per Inkasso widerspreche, Parship hat mich nie angemahnt und darf den fraglichen Betrag abbuchen.
Daraufhin keine Antwort.
Am Donnerstag kommt, wiederum per Post, ein Schreiben vom AG Hamburg mit der Forderung plus Inkassokosten plus Anwaltsgebühr, jetzt knapp 600,-€.
Ich habe die Anlage ausgefüllt und wiederspreche nicht der Hauptforderung, jedoch allen weiteren entstandenen Forderungen und Zinsen.

Eigentlich habe ich jetzt aber so gar keine Lust mehr auf Kompromiss und Parship in seine Schranken weisen.

Wie sehen meine Möglichkeiten aus?

Vielen Dank und Grüße
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage!


Ihre Frage möchte ich wie folgt beantworten:

1. Dass Sie sich mit dem Anbieter auf eine Abstandszahlung von 370 € geeinigt haben, stellt bereits einen eigenständigen Rechtsgrund für die Forderung dar.

Einwendungen gegen die Entstehung der Forderung (stillschweigende Verlängerung des Vertrages) sind daher kaum noch möglich.

Im Übrigen ist eine solche Vertragsverlängerung vom Grundsatz her nicht zu beanstanden, wobei es bei Internet-Partnerbörsen jedoch auch anderslautende Rechtsprechung gibt, dies jedoch nur vereinzelt.

Die Hauptforderung von 370 € anzugreifen, ist daher wenig erfolgversprechend.

2. Die Frage, ob Inkasso- und Anwaltskosten gerechtfertigt sind, hängt davon ab, ob sich mit der Zahlung schuldhaft in Verzug befunden haben.
Wenn Sie eine Einzugsermächtigung erteilt haben, dann würde dies dem Vorwurf entgegen stehen, Sie hätten die ausbleibende Zahlung verschuldet.
Etwas anderes würde nur gelten, wenn im Email-Verkehr deutlich wurde, dass der Anbieter eine Zahlung per Überweisung erwartet oder sich mit dem Lastschrifteinzug nicht einverstanden erklärte.

Im Übrigen müssten Sie dabei auf jeden Fall beweisen, dass Sie die Einzugsermächtigung erteilt haben.




Ich hoffe, Ihnen eine rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Für Rückfragen stehe ich ab morgen Früh wieder zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58786 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Gute, fundierte Auskunft. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Falls ich in dieser Angelegenheit einen Rechtsanwalt benötige, komme ich gerne auf Sie zurück. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wie immer klare verständliche Antwort ...
FRAGESTELLER