Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Parken ohne Parkschein in den Niederlanden


| 10.12.2015 22:02 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab



Am 03.08.2015 war ich mit meinem Pkw in den Niederlanden, in Haarlem bei Amsterdam. Dort habe ich auf einem Parkstreifen, links neben der Straße geparkt, hinter bzw. vor anderen parkenden Pkw. Hier war das Parken mit Parkschein aus einem Parkscheinautomaten erlaubt. Ich hatte kein Parkschein. Ich dachte das wäre nicht nötig, weil zum einen keiner der anderen parkenden Pkw mit einem Parkschein versehen war und zum anderen ich nicht lange weg sein wollte.
Als ich zurückkam hatte ich dann doch einen Strafzettel hinter dem Scheibenwischer. Das wäre nicht weiter tragisch gewesen. Was mich ärgert ist, dass keiner der anderen Pkw, die ebenfalls ohne Parkschein dort parkten – allerdings im Gegensatz zu mir alle mit niederländischem Kennzeichen – keinen Strafzettel bekommen hatten. Was mich ebenfalls ärgert, ist die Höhe des Betrages, den man mir abknöpfen will: 62,90 EUR. Der Betrag setzt sich zusammen aus "Tarief per uur" von 3,90 EUR und "Kosten van naheffing" von 59,00 EUR. Da ich bis jetzt nicht gezahlt habe, sind die Kosten mittlerweile auf 120,90 EUR gestiegen. Zahlungsempfänger ist die "EURO PARKING COLLECTION PLC".

Was soll ich machen?
Muss ich das zahlen?
Soll ich mich dort mal schriftlich beschwären?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Ihnen wird keine andere Wahl bleiben, als das Bußgeld zu bezahlen.

Die Geldbußen in Holland sind schon recht heftig, aber legitim. Deshalb wird Ihnen eine Beschwerde nicht weiterhelfen.


2.

Zwischen Deutschland und Holland besteht darüber hinaus ein Vollstreckungsabkommen. D. h. Bußgelder aus den Niederlanden können auch in Deutschland vollstreckt werden.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers 14.12.2015 | 17:46


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 14.12.2015 4,8/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER