Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.770
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nutzungsrecht von Bildern/Gemälden


21.11.2004 20:42 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht



Muss bei der kommerziellen Nutzung von gemalten Bildern/Gemälden oder Fotos (<-Landschaften, Tiere, etc.), beispielsweise bei der Veröffentlichung in Büchern oder auf CD-ROM´s, eine Gebühr an den Urheber gezahlt werden? Wenn ja, gibt es dafür eine Richtlinie? Wie verhält es sich mit auf Bildern/Gemälden/Fotos abgebildeten Personen? Und gibt es eine "Verjährung" für einen evtl. Anspruch (ähnlich wie bei klassischer Musik, wenn der Komponist xyz-Jahre tot ist)?
Sehr geehrter Anfragender,

auf Ihre Frage kann ich nur mit einem eindeutigen Ja antworten.

Als Richtlinie empfehle ich Ihnen die Tarife der Verwertungsgesellschaft BILD-KUNST. Die Verwertungsgesellschaft BILD-KUNST ist ein von den Urhebern gegründeter Verein (Künstler, Fotografen und Filmurheber) zur Wahrnehmung ihrer Rechte.

http://www.bildkunst.de/tarife1.html

Die Verjährung der Ansprüche richtet sich nach dem UrhG. Die Ansprüche aus Lichtbildern verjähren nach § 72 Abs. 2 UrhG in 50 Jahren.

Mit freundlichen Grüßen
Kai Breuning
- Rechtsanwalt -

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER