Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.724
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Niederlegung Geschäftsführerposten


| 30.08.2017 12:38 |
Preis: 60,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich bin Gesellschafter einer Familien-GmbH (Mutter, Vater, Bruder und ich zu je 25% beteiligt). Zusätzlich habe ich den Geschäftsführerposten zusammen mit meiner Mutter.

Diesen Geschäftsführerposten möchte ich jetzt niederlegen und meine Anteile abgeben (z.B. für 1 EUR an meinen Bruder?). Das Problem ist, dass meine Mutter Alzheimer hat und keine Geschäfte mehr führen kann. Mein Vater kann wegen früherer Insolvenz kein Geschäftsführer sein und mein Bruder macht das auch nicht. Mein Vater, der innerhalb der Familie für diese GmbH verantwortlich ist, wäre mit der Niederlegung definitiv nicht einverstanden. Meine Mutter kann nicht zum Notar für eine eventuelle Änderung im Handelsregister, da sie nicht mehr geschäftsfähig ist (es gibt aber keinen gesetzlichen Vertreter, da sie nicht entmündigt ist). Sie kann also auch auf keinen Fall als Geschäftsführer die Firma führen, da sie keine Unterschrift mehr zu Stande bringt.

Fragen:

- kann ich ohne Zustimmung der anderen Gesellschafter den Geschäftsposten niederlegen und dabei jede Verantwortlichkeit abgeben? Meines Wissens nach geht das nur, wenn ein neuer Geschäftsführer bestimmt wird und dieser die Änderungen im Handelsregister eintragen lässt. (das ist nicht möglich)

- welche Möglichkeiten habe ich sonst noch aus dieser Firma rauszukommen?

Danke für die Hilfe!
30.08.2017 | 13:13

Antwort

von


813 Bewertungen
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: www.ra-otto-bielefeld.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Guten Tag,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Zunächst müssen Sie genau unterscheiden zwischen der Niederlegung der Geschäftsführertätigkeit einerseits und der Übertragung Ihrer Gesellschaftsanteile andererseits.

Die Niederlegung der Geschäftsführertätigkeit ist gegenüber der Gesellschafterversammlung zu erklären und dann vom verbleibenden Geschäftsführer zur Eintragung in das Handelsregister anzumelden.

Der verbleibenden und damit zur Vornahme der Änderungsmitteilung vorgesehene GF ist Ihre Mutter, die nach Ihrer Darstellung nicht mehr geschäftsfähig ist.

In diesem Fall ist zunächst die Gesellschafterversammlung berufen, einen neuen Geschäftsführer zu bestimmen. Das kann natürlich auch eine Person sein, die nicht Ihrer Familie angehört.

Zudem ist zu erwägen, für Ihre nicht mehr handlungsfähige Mutter vom Vormundschaftsgericht einen Betreuer bestellen zu lassen, der die entsprechenden Handlungen dann vornimmt.

Gelingt diese Neubestellung nicht, und droht der GmbH ein Schaden aufgrund der Führungslosigkeit, kann das zuständige Gericht einen GF notbestellen, vgl. OLG München, Beschluss vom 11.09.2007, 31 Wx 049/07.

Dies vorausgeschickt, beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

Sie können niederlegen, ohne dass es einer Zustimmung der anderen Gesellschafter bedarf.

Sie sind damit allerdings noch nicht automatisch jegliche Verantwortung los, denn dazu bedarf es einer Entlastung durch die Gesellschafterversammlung, der Sie auch bei Niederlegung Ihres GF-Amtes nach wie vor angehören.

In Ihrer Funktion als Gesellschafterin haben Sie natürlich auch Verantwortung für die Geschicke der Firma. Und eine Abgabe Ihrer Anteile setzt natürlich voraus, dass jemand anders bereit ist, die Anteile zu übernehmen. Außerdem muss insoweit auch der Gesellschaftervertrag geprüft werden, ob dort Klauseln enthalten sind, die diesen Fall regeln; die würden auf jeden Fall zu beachten sein.

Da aus Ihren Zeilen ein erhebliches Maß an Verzweiflung klingt, sollten Sie umgehend vor Ort anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen, um die jetzt anstehenden Probleme sachgerecht lösen zu können.


Mit freundlichen Grüßen





Bewertung des Fragestellers 30.08.2017 | 13:26


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort. Das hat mir sehr geholfen."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Reinhard Otto »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 30.08.2017
5/5.0

Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort. Das hat mir sehr geholfen.


ANTWORT VON

813 Bewertungen

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: www.ra-otto-bielefeld.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht