Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
460.184
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Nichtveranlagungsbescheinigung wenn man im Ausland lebt?


02.01.2017 15:48 |
Preis: 55,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Busch



Hallo,

Ich lebe und arbeit seit mehreren Jahren in der UK, bin aber noch in Deutschland angemeldet und somit in Deutschland auch steuerpflichtig.

Jedoch investiere ich weiterhin ueber mein deutsches Depotkonto und zahle Abgeltungssteuer auf meine Gewinne.

Ich habe keine weiteren Einkuenfte in Deutschland. Kann ich obwohl ich in der UK steuern zahle in Deutschland die Nichtveranlagungsbescheinigung beantragen und somit steuerfrei €8,820 Gewinne erzielen?



Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Vorbehaltlich der Kenntnis exakter Sachverhalte zur Durchführung Ihrer Investments und der damit evtl. verbundenen Zuweisung des Besteuerungsrechts per DBA an das Königreich Großbritannien wäre Ihr Vorhaben dem Grunde nach zulässig. Sie können eine NV-Bescheinigung beantragen und diese bei der depotführenden Bank vorliegen. Diese wird dann keinen Steuerabzug mehr vornehmen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ergänzung vom Anwalt 02.01.2017 | 18:31

Allerdings gehe ich nach dem Sachverhalt davon aus, dass Sie Ihre Kapitaleinkünfte ohnehin in GB zu versteuern haben, da Sie hier Ihre Wohnsitz unterhalten und Ihr gesamtes Welteinkommen dort zu versteuern ist. Ein Besteuerungsrecht Ihrer Kapitaleinkünfte für die BRD erkenne ich nicht.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 55704 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell, war kurz und klar. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr schnelle und detaillierte Antwort. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Danke, genau was ich wissen wollte. ...
FRAGESTELLER