Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.574
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Neuer Eigentümer von vermieteter Wohnung meldet Eigenbedarf an


09.12.2008 22:22 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber



Hallo,

folgender Sachverhalt: Wir wohnen seit ca. 2 Jahren in einer Mietwohnung in Berlin-Mitte. Die Eigentümerin, eine Privatperson, will die Wohnung nun verkaufen, wohl wieder an eine Privatperson.

Frage: Welche Kündigungsfristen muss der neue Eigentümer einhalten? Darf er die Wohnung mit uns als Mietern kaufen und dann einfach innerhalb von 3 Monaten kündigen weil er selbst einziehen möchte? Ich las etwas von einer 3 Jahres-Frist (BGB), was mir aber sehr lang vorkommt. Wir würden in der gleichen Gegend keine Wohnung zu einem vergleichbarem Preis finden.

Viele Grüße
Jens P.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und gemäß der Höhe Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Der Käufer wird mit Wirksamwerden des Kaufvertrages zum Vermieter mit allen Rechten und Pflichten. Er kann erst ab diesem Zeitpunkt die Wohnung kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt hierbei drei ganze Monate. Er muß Eigenbedarf geltend machen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57121 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Hat mir gut geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die fragen wurden beantwortet, lassen allerdings Spielraum für zweifel an der Belastbarkeit, zumal eine Änderung von Hausordnung bzw. teilungserklärung ins spiel gebracht wurde, was beides nicht möglich ist, weil ich diesbzgl. ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell und verständlich. Ich kann nun aktiv werden. Unbedingte Weiterempfehlung allein schon durch die schnelle Anwort. ...
FRAGESTELLER